Winterwunderland: Europa-Park startet in... Plus Artikel
 
Winterwunderland

Europa-Park startet in die 21. Wintersaison

Europa-Park
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park: Jürgen, Thomas, Roland und Michael Mack (v.l.n.r.)
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park: Jürgen, Thomas, Roland und Michael Mack (v.l.n.r.)

Mit 3.000 verschneiten Tannenbäumen aus der Region, 10.000 schimmernden Christbaumkugeln und winterlich geschmückten Fassaden verwandelt sich Deutschlands größter Freizeitpark vom 26.11.2022 bis zum 08.01.2023 (außer 24./25.12.) und vom 13.01. bis zum 15.01.2023 in ein magisches Winterwunderland.

Rund 70 Pressevertreter:innen durften bereits vorab gemeinsam mit der Inhaberfamilie Mack eine erste Prise der winterlichen Magie von Deutschlands größtem Freizeitpark schnuppern. Neben Plätzchenduft und leckeren Lebkuchenherzen in der neuen Kambly Winterbäckerei im Französischen Themenbereich, faszinierte in der Zirkus Revue ein neues hochkarätiges Showprogramm mit preisgekrönten Artist:innen.


In direkter Nähe präsentiert sich das Phänomen „Das Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber mit einer neuen YULLBE GO VR-Experience im Traumzeit-Dome. Von der Pariser Oper reisten die Journalist:innen weiter in die dänische Märchenwelt. Im „blue fire Dome“ ehrt Deutschlands größter Freizeitpark in der Wintersaison den bekanntesten Dichter Dänemarks mit der Kunstausstellung „Andersens Märchenreise im Europa-Park“. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Märchenland e.V. statt.
Europa-Park


Wer im Weihnachtstrubel einfach mal abtauchen möchte, kann die Wasserwelt Rulantica besuchen. In insgesamt 13 nordisch thematisierten Bereichen, von denen zehn das ganze Jahr hindurch geöffnet sind, sorgen zahlreiche Rutschen, ein riesiges Wellenbecken, ein aufregender Wasserspielplatz und die neue Rundfahrattraktion „Tønnevirvel“, die während der Winterzeit überdacht ist, für grenzenloses Vergnügen.

stats