TUI Care Foundation : Global Responsible... Plus Artikel
 
TUI Care Foundation

Global Responsible Tourism Awards an TUI verliehen

TUI
(v.l.n.r.): Katie James, Vakis Loizides, Philippos Drousiotis und Thomas Ellerbeck
(v.l.n.r.): Katie James, Vakis Loizides, Philippos Drousiotis und Thomas Ellerbeck

Die WTM Responsible Tourism Awards zeichnen jedes Jahr Organisationen aus, die zu verantwortungsvollem, nachhaltigen Tourismus beitragen. Dieses Jahr gewinnt TUI.

Herausragende und nachhaltige Tourismus-Initiativen leisten in der heutigen Zeit einen essenziellen Beitrag zum globalen Klimaschutz. Der World Travel Markt ehrt jedes Jahr nachhaltige Tourismus-Initativen, die für die Tourismusbranche als eine Inspiration gelten sollen. In diesem Jahr konnte die vom Tourismuskonzern TUI unabhängige Stiftung TUI Care Foundation einen Gold Award in der Kategorie "Destinations Building Back Better Post-Covid" und einen Silber Award in der Kategorie "Reducing Plastic Waste in the Environment" für sich verbuchen.


Der Gold Award zeichnet die Programme von TUI Care Foundation und der Berliner NGO enpact aus, mit der seit Ausbruch der Pandemie in zwei Programmen insgesamt 565 lokale Unternehmerteams im Tourismussektor unterstützt wurden. Die teilnehmenden kleinen, nachhaltigen Tourismusunternehmen in Schwellen- und Entwicklungsländern wurden mit Mentoring und finanzieller Hilfe gefördert und nahmen an einem umfassenden Trainingsprogramm teil. Die Programme wurden mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführt.

Auch das Thema Recycling und die Reduzierung von Plastikmüll ist der TUI Care Foundation ein großes Anliegen. Für die zypriotische Initative "Keep Our Sand and Sea Plastic Free", welche Teil des Destination Zero Waste Programms der Stiftung ist, erhielt die Stifung den Silber Award. Ziel des Projektes ist es, neue Arbeitsplätze zu schaffen und eine Kreislaufwirtschaft auf Zypern zu etablieren. Bislang wurden im Rahmen der Initiative mehr als 500.000 Einheimische und Urlaubsgäste auf Zypern erreicht und zwei komplett plastikfreie Strände eröffnet. 

Die Auszeichnungen wurden in London an Thomas Ellerbeck, Vorsitzender des Vorstands der TUI Care Foundation übergeben: "Wir alle – unsere Partnerorganisationen, das Team der TUI Care Foundation sowie alle Beteiligten vor Ort - sind stolz, dass unsere Initiativen ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnungen unterstreichen, dass Tourismus ein globaler Motor für nachhaltige Entwicklung ist und sowohl für die Umwelt als auch für die Menschen in Urlaubsregionen positive Veränderungen bewirken kann. Gemeinsam mit unseren Partnern in aller Welt werden wir uns auch in Zukunft für den nachhaltigen Wandel in Urlaubsländern einsetzen."

stats