Tourismuswissen: Neue Wissensplattform f... Plus Artikel
 
Tourismuswissen

Neue Wissensplattform für Touristiker

komoot

Ein Wissensupdate über digitale Besucherlenkung, den Einsatz von OpenStreetMap und wie man die Wander- und Rad-Community erreicht, liefert die neue komoot Academy.

Die Wissensplattform komoot Academy ist kostenlos und liefert wichtige Informationen on demand für Tourismusorganisationen, Verbände und Naturschutzgebiete. Die Reisegewohnheiten der Menschen haben sich in den letzten Jahren ebenso stark verändert wie die Ansprüche an die digitale Infrastruktur. "Seitens der Destinationen ist es wichtig, sich dieser Veränderung anzupassen und die neuen Bedürfnisse der Reisenden zu berücksichtigen", sagt Iris Wermescher, Business Development Director von komoot. Um auf diesem Weg zu unterstützen, hat komoot im August die neue Academy ins Leben gerufen.

Die Lernplattform hilft Touristikern dabei, digitale Besucherlenkung auf komoot mit Hilfe von OpenStreetMap (OSM) einzusetzen und die Wander- und Rad-Community gezielt zu erreichen. Mit über 28 Millionen registrierten Usern weltweit ist komoot die am stärksten wachsende Plattform für Rad- und Wanderrouten weltweit.

Die Teilnehmer lernen on demand, ohne zeitliche Beschränkung. Die Academy ist wie ein digitales Handbuch aufgebaut, in dem man immer wieder nachlesen kann. Weil der persönliche Austausch dennoch wichtig ist, werden wöchentliche Live-Sprechstunden angeboten. "Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und unser Team kennenzulernen", ergänzt die Projektleiterin Betty Achrainer. Zur neuen komoot Academy können sich alle anmelden - vom Tourenleiter, Mitarbeiter von Tourismusbüros, Ranger, Marketing Manager bis hin zum Geschäftsführer. "Wir sehen in der komoot Academy eine langfristige Investition in die Zukunft, in der Inhalte ständig weiterentwickelt werden", so Wermescher.

Anmelden kann man sich HIER.

stats