Steirischer Traumsommer Plus Artikel
 

Steirischer Traumsommer

Auf dem Weg zum Hochschwab in der Region Hochsteiermark (c) Steiermark Tourismus/ikarus.cc
Auf dem Weg zum Hochschwab in der Region Hochsteiermark (c) Steiermark Tourismus/ikarus.cc

Der Tourismus in der Steiermark steuert auf einen neuen Allzeit-Höchststand zu.

Die Hochrechnung der Landesstatistik zeigt, dass die ersten drei Sommermonate (Mai-Juli) 2015 die erfolgreichsten in der Geschichte des steirischen Tourismus waren. "Mit 1.032.400 Gästen und 3.053.600 Nächtigungen haben wir erstmals zur Sommerhalbzeit die Grenzen von einer Million Gästen und drei Millionen Nächtigungen überschritten", freut sich Tourismuslandesrat Christian Buchmann.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der Gäste um fünf Prozent (+49.500), jene der Nächtigungen um 2,4 Prozent (+70.200) gestiegen. Vor allem der Juli trug mit 400.900 Gästen (+8,3 Prozent) und 1.322.900 Übernachtungen (+4,3 Prozent) wesentlich zu diesem Ergebnis bei. "Die größten Zunahmen stammen aus Deutschland, allen voran Bayern, Tschechien und den Niederlanden. Bei den Nächtigungskategorien waren die 5-/4-Stern-Kategorie und die gewerblichen Ferienwohnungen die erfolgreichsten. Das Urlaubsprodukt Steiermark ist zeitgemäß und kommt erfreulicherweise immer besser an", so der Geschäftsführer des Steiermark Tourismus, Erich Neuhold. Die Fünf-Jahres-Entwicklung der Sommerhalbzeit zeigt einen Anstieg bei den Ankünften 183.055 Gäste auf 1.032.400. Seit 2010 stiegen die Übernachtungen um 325.465 auf 3.053.600.
stats