Reisen nach der Pandemie: Geht das nachh... Plus Artikel
 
Reisen nach der Pandemie

Geht das nachhaltig?

Kremayr & Scheriau/Maria Kapeller
Maria Kapeller untersucht unseren Reisetrieb anhand der grundsätzlichen Fragen, wie, warum und mit welchen Folgen wir reisen.
Maria Kapeller untersucht unseren Reisetrieb anhand der grundsätzlichen Fragen, wie, warum und mit welchen Folgen wir reisen.

Die Berufsschule für Handel und Reisen veranstaltet am 20. September eine Buchpräsentation über das Sachbuch "Lovely Planet: Mit dem Herzen reisen und die Welt bewahren" von Maria Kapeller. Die Autorin wird anwesend sein und sich in einer Podiumsdiskussion Fragen zum Thema Nachhaltigem Reisen widmen. 

Soll man noch reisen und wenn ja, wie?

Dieser und vielen weiteren Fragen rund ums Thema Nachhaltigkeit beim Reisen widmen sich die Autorin Maria Kapeller, die langjährige nachhaltige Touristikerin Julia Balatka, Cornelia Kühhas (Naturfreunde Internationale) sowie der Direktor der Berufsschule für Handel und Reisen, Günter Moser, im Rahmen einer spannenden Podiumsdiskussion.

Die Präsentation und anschließende offene Diskussionsrunde findet ab 16:00 Uhr im Festsaal im 1. Stock der Berufsschule für Handel und Reisen in der Hütteldorfer Straße 7-17, 1150 Wien statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss gibt es als kulinarische Verköstigung ein reichhaltiges Buffet und die Möglichkeit, sich weiter mit der Autorin sowie den Vertreterinnen der Reisebranche auszutauschen.
Über das Buch


Wie Reisen heute aussieht: Konsum, Übertourismus, zugemüllte Strände, Vielfliegerei, KlischeeErfüllung, Status. Beim Reisen werfen wir alle sozialen und ökologischen Überzeugungen über Bord. Als hätten unser Herz, unser Verstand, unsere Menschlichkeit und unser Umweltbewusstsein im Gepäck schlichtweg keinen Platz. Doch was erreichen wir mit unserer bisherigen Art zu reisen? Was zerstören wir damit? Erfüllt es uns tatsächlich? Und, vor allem: Was wollen und können wir in Zukunft besser machen?

Maria Kapeller untersucht unseren Reisetrieb anhand der grundsätzlichen Fragen, wie, warum und mit welchen Folgen wir reisen und spricht dabei u.a. mit Psycholog*innen, Nachhaltigkeitsforscher*innen und Philosoph*innen über Ressourcenverschwendung und soziale Ungleichheit, über inneres Wachstum und Zufriedenheit. Sie ruft dazu auf, Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. Mit dem Ziel, in die eigene Verantwortung hineinzureisen und uns dadurch selbst eine neue, verträglichere und wohltuendere Reise-Realität zu schaffen, von der wir alle profitieren.

"Das Herz im Gepäck zu haben bedeutet, der Welt und den Menschen in den besuchten Ländern mit Würde zu begegnen und sich dabei selbst wieder näherzukommen. Und zwar ohne das Gefühl zu haben, verzichten zu müssen." – Maria Kapeller 
Lovely Planet: Mit dem Herzen reisen und die Welt bewahren

224 Seiten, Format 13,5 x 21,5
1 Auflage, Kremayr & Scheriau 2022
23,00 Euro inkl. MwSt.
ISBN: 978-3-218-01224-9

https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/titel/lovely-planet/
stats