Österreich: Sehenswürdigkeiten holen auf Plus Artikel
 
Österreich

Sehenswürdigkeiten holen auf

yy - stock.adobe.com
Die Eisriesenwelt Werfen ist einer der neuen Mitglieder von Austrian Leading Sights. Heuer kamen außerdem Schloss Hellbrunn, Stift Melk und Wiener Stephansdom dazu.
Die Eisriesenwelt Werfen ist einer der neuen Mitglieder von Austrian Leading Sights. Heuer kamen außerdem Schloss Hellbrunn, Stift Melk und Wiener Stephansdom dazu.

Im Schnitt liegen die heimischen Sehenswürdigkeiten bei 75 % des Umsatzes im Vergleich zu 2019, berichtet der Verein Austrian Leading Sights. Wichtige Märkte fallen weiterhin aus.

Trotz einiger Hindernisse ist "eine große Sehnsucht nach sinnreichen Freizeiterfahrungen bei den Gästen der führenden österreichischen Sehenswürdigkeiten spürbar", so Stefan Isser, Geschäftsführer der Swarovski Kristallwelten, zur Bilanz des Sommers 2022.


Das Fehlen wichtiger Märkte, wie der asiatische Herkunftsmarkt, macht sich zweifellos bemerkbar. Dennoch zeigen die Umsätze eine positive Entwicklung.

Die gestiegenen Energiepreise machen den Betrieben allerdings zu schaffen. "Die in Aussicht gestellten Maßnahmen zur Abfederung der hohen Energiekosten sind hilfreich, jedoch nicht genug", so Patrick Quatember, Geschäftsführer von Austrian Leading Sights, und warnt: "Ohne drastische Maßnahmen zur Senkung der Energiekosten, stehen Millionen Arbeitsplätze in Schwebe." 

stats