Neue Investoren für Therme Loipersdorf Plus Artikel
 

Neue Investoren für Therme Loipersdorf

Bild: Therme/Sebastian Friedl
V. l.: Philip Borckenstein-Quirini (Geschäftsführer Thermenresort Loipersdorf), Jörg Siegel (Geschäftsführer SHR Thermen & Hotel Beteiligung GmbH), Ingo Hofmann (Vorstandsvorsitzender Merkur Versicherung AG), Günther Lederhaas (Geschäftsführer Granit Holding GmbH) sowie Franz Jost (Beiratsvorsitzender Thermenbeirat Loipersdorf).
V. l.: Philip Borckenstein-Quirini (Geschäftsführer Thermenresort Loipersdorf), Jörg Siegel (Geschäftsführer SHR Thermen & Hotel Beteiligung GmbH), Ingo Hofmann (Vorstandsvorsitzender Merkur Versicherung AG), Günther Lederhaas (Geschäftsführer Granit Holding GmbH) sowie Franz Jost (Beiratsvorsitzender Thermenbeirat Loipersdorf).

Nach einjähriger Suche dürfte der Eigentümerbeirat fündig geworden sein: den Zuschlag soll eine regionale Investorengruppe erhalten.

Die oststeirische Therme Loipersdorf soll verkauft werden, wie steirische Medien berichteten. Den Zuschlag soll eine regionale Investorengruppe mit den Betreibern der ebenfalls in der Oststeiermark gelegenen Bad Gleichenberger Therme an der Spitze erhalten.

Zwei ernstzunehmende Angebote

Bereits vor einem Jahr hatte der Eigentümerbeirat beschlossen, auf Investorensuche zu gehen – vom Einstieg eines Geldgebers bis zum kompletten Verkauf war alles möglich. Nun dürfte der Verkauf unter Dach und Fach sein, ein Preis wurde im Vorfeld nicht kommuniziert.

21 Prozent gehören der Thermalquelle Loipersdorf Finanzierungs- und Beteiligungs GmbH, 64 Prozent den umliegenden Gemeinden. Sieben Prozent besitzen die umliegenden Hotels, vier Prozent das Land Steiermark und vier Prozent Banken. Dem Vernehmen nach stehen zwei Käufer zur Auswahl: ein internationales Konsortium und ein regionales – den Zuschlag soll letzteres erhalten. Es besteht aus den Betreibern der Therme Gleichenberg – das ist die SHR-Thermen und Hotelbeteiligungs GmbH -, weiters dabei sind die Merkur Versicherung und die Granit Holding.

Auf der Suche nach Öl Wasser gefunden

In der Therme Loipersdorf sind mehr als 200 Personen beschäftigt, jährlich besuchen etwa 550.000 Gäste die südoststeirische Therme. Die Erfolgsgeschichte der ersten großen Therme in der Oststeiermark – neben dem schon seit dem 19. Jahrhundert genutzten Kurbad Gleichenberg – begann vor 50 Jahren. 1972 suchte die Rohöl Gewinnungs AG der damaligen ÖMV nach Lagern fossiler Energie. Man stieß auf Thermalwasser. 1981 wurde die Publikumstherme eröffnet und seither stetig ausgebaut. Verschiedene andere heiße Quellen und dazu errichte Thermen bescherten der strukturschwachen Oststeiermark – damals am Rande des Eisernen Vorhangs gelegen – einen wahren Tourismusboom.

(red)

stats