Mit dem Postbus in die Thermenregion Plus Artikel
 

Mit dem Postbus in die Thermenregion

Peter Siegel
Der Thermenlandbus fährt von Wien nach Bad Radkersburg und retour. Im Bild (v. l.): Alfred Loidl (Postbus-Vorstand), Sonja Skalnik (Vorsitzende des Tourismusverbandes Thermen- & Vulkanland) und die Bürgermeister Christine Siegel (Bürgermeisterin (Bad Gleichenberg) und Karl Lautner (Bad Radkersburg).
Der Thermenlandbus fährt von Wien nach Bad Radkersburg und retour. Im Bild (v. l.): Alfred Loidl (Postbus-Vorstand), Sonja Skalnik (Vorsitzende des Tourismusverbandes Thermen- & Vulkanland) und die Bürgermeister Christine Siegel (Bürgermeisterin (Bad Gleichenberg) und Karl Lautner (Bad Radkersburg).

Die Österreichische Postbus AG nimmt mit dem „Thermenlandbus“, die öffentliche Verbindung von Wien in die Oststeiermark weiter an Fahrt auf. Das Angebot wir mit der Destination nach Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg  erweitert.

Vor über zwei Jahren wurde gemeinsam mit dem Thermen- & Vulkanland Steiermark und der Österreichischen Postbus AG eine erfolgreiche Busverbindung als umweltfreundliche Alternative zwischen Wien und der Steiermark fürs Relaxen aber auch zum Pendeln aus der Region oder zum Sightseeing geschaffen. Aufgrund der guten Nachfrage werden ab 4. März auch die Thermen in Bad Gleichenberg und Bad Radkersburg und damit alle sechs Thermenstandort angesteuert. 

Für Postbus-Vorstand Alfred Loidl ist das Angebot auf der Langstrecke auch eine echte Alternative zum Auto: „Allen Reisenden, denen nachhaltiges Reisen wichtig ist, die lieber ihren Pkw in der Garage stehen lassen wollen oder gar kein Auto besitzen, bieten wir damit die Möglichkeit direkt und unkompliziert ins Thermen- & Vulkanland zu kommen.“ Auch, weil die Entspannung schon vor dem Thermeneintritt mit einer bequemen Anreise im Bus „und das mit höchstem Komfort für Urlauber und Pendler“ beginne. 

Sonja Skalnik, Vorsitzende des Tourismusverbandes Thermen- & Vulkanland, freut sich über den großen „touristischen Gewinn für unsere Erlebnisregion“. Diese begeistert, neben den vielen Tagesgästen, jährlich 1,9 Millionen Nächtigungsgäste, darunter zahlreiche Besucher aus Wien.

Fahrplan und Preise finden Sie HIER.

(Red)

stats