INSTAGRAM HACKS: In 6 Schritten zur perf... Plus Artikel
 
INSTAGRAM HACKS

In 6 Schritten zur perfekten Instagram Caption

wichayada - stock.adobe.com

Acht Sekunden beträgt unsere durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne. Auf Social Media sogar nur drei Sekunden. Der User entscheidet also binnen Millisekunden, ob er einem Beitrag Beachtung schenkt oder nicht. Daher gilt es, unverzüglich die Scheinwerfer auf sich zu lenken, um nicht gleich wieder in der Versenkung des Feed zu verschwinden. Mit sechs einfachen Schritten wird das Posting garantiert ein Scrollstopper.

Besonders empfehlenswert ist, die KISS-Formel (Keep It Short & Simple) anzuwenden. Die Leute wollen auf den sozialen Medien snackable Content konsumieren und keine Romane lesen. Der Text sollte also grundsätzlich kurz, prägnant und leicht verständlich für den Endverbraucher aufbereitet werden. Dadurch wird die Caption automatisch flüssig zu lesen. In den SoMe stehen Austausch und Interaktion im Vordergrund, die Leser: innen werden daher geduzt und direkt angesprochen, um in den direkten Dialog zu treten.

Ein hilfreiches Prinzip zur Sturkturierung der Caption ist auch: PROBLEM → NUTZEN → MEHRWERT → HANDLUNGSAUFFORDERUNG

In der Praxis sieht das dann so aus:

SCHRITT 1: Verfassen einer packenden und catchy Headline, die sofort den Drang zum Weiterlesen verursacht.

SCHRITT 2: Kurze Erklärung des Problems, des Nutzens und warum das Thema so wichtig und spannend ist.

SCHRITT 3: Tipps & Tricks an die Community mit Vorschlägen zur Problemlösung. Hier ist eine tiefergehende Beschäftigung mit dem Thema möglich (Stichwort Mehrwert).

SCHRITT 4: Der Text soll mit einer starken Handlungsaufforderung (CTA) abgeschlossen werden:

  1. COMMUNITY INTERAKTION: Eine einfache Frage reicht aus, um damit Follower:innen zur Interaktion zu animieren. 
  2. VERKAUF: Follower:innen können auf ein aktuelles Angebot aufmerksam gemacht werden.
  3. COMMUNITY BINDUNG: Die Verlinkung zu weiteren Content Plattformen stellt eine engere Bindung der Follower:innen her.
SCHRITT 5: Für den Text sollen ca. 5-15 # sowie ein guter Mix aus kleinen und großen Hashtags verwendet werden. Diese sollten genau auf das aktuelle Posting abgestimmt sein. Keinesfalls sollen immer dieselben Hashtags oder einen Hashtag-Generator verwendet werden, das ist eher kontraproduktiv.

SCHRITT 6: Die gezielte Verwendung von Emojis lockert den Beitrag auf und strukturiert ihn gleichzeitig besser. 

Nicht nur die Caption allein, sondern der visuelle Content sind ebenso ausschlaggebend, um in den ersten Sekunden zu überzeugen. Hier gilt auch, kreativ und mutig zu sein, um sich von der Masse abzuheben.

"Jetzt musst du nur noch alle unsere Tipps kontinuierlich beachten, dann wird deine Caption ab sofort bestimmt ein Scrollstopper und Conversation-Starter zugleich, versprochen! Du wirst überrascht sein, wie schnell sich Ergebnisse einstellen werden." 

#vonunsfüreuchwithlove

Die Autoren
Alexandra und Fabian Räbiger sind die beiden Gründer von lets get social by fraebitude. Explizit auf Social Media Marketing spezialisiert, beschäftigen sie sich vielfach mit strategischen Fragestellungen und realisierten bereits viele innovative Digital-Strategien für Ihre nationalen und internationalen Kunden, die vornehmlich aus der Hospitality Branche stammen. 15 Jahre Berufserfahrung in der Touristik und ein umfangreiches Know-how in der digitalen Transformation von Business Modellen, machen die beiden zu einem unschlagbaren Team. Davor waren sie selbst als unabhängige Content Creator und Travel Blogger (IG Account: @fraebitude 27.8 K).

stats