Innsbruck Tourismus: Mobilität der Zukun... Plus Artikel
 
Innsbruck Tourismus

Mobilität der Zukunft

Stefan Ringler

Bürgerforum zum Projekt „Nachhaltiges Mobilitätskonzept“ mit dem Ziel einer Reduktion des motorisierten Individualverkehrs durch Etablierung attraktiver, klimaschonender Alternativen.

Die Initiative "Nachhaltiges Mobilitätskonzept", die Innsbruck Tourismus gemeinsam mit dem Regionalmanagement Imst und der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Imst für das westliche Inntal und das Mieminger Plateau lanciert hat, ging unlängst an den Start. Ihr Ziel ist das Finden attraktiver, klimaschonender Alternativen für den Individualverkehr für Bewohner, Mitarbeiter und Gäste.


Eines der Instrumente zur Situationsanalyse und Erarbeitung des Konzepts ist das anstehende Bürgerforum. Die Initiatoren laden alle Interessierten ein, ihre Ideen und Vorschläge bei der Teilnahme einzubringen und sich gleichzeitig über das Projekt zu informieren. 

Bürger und Gäste in Konzepterstellung involviert

Bereits im Sommer fanden erste Workshops mit den Zielgruppen "Unternehmer" und "Jugendliche" statt und es wurden umfangreiche Gästebefragungen durchgeführt. Die nächste Maßnahme ist das Bürgerforum Anfang Oktober. Die Bürger:innen der betreffenden sieben Gemeinden sind nun gefragt, ihre Ideen und Vorschläge, aber auch Probleme und Herausforderungen beim Bürgerforum einzubringen und sich gleichzeitig über die bisherigen Erkenntnisse zu informieren. Durch den gemeinsamen Austausch sollen Schwachstellen benannt, alternative Mobilitätsformen betrachtet und umsetzbare Maßnahmenvorschläge erarbeitet werden, die die Arbeitsgemeinschaft im weiteren Projektverlauf für die Konzepterstellung evaluiert.

"Für die Schaffung eines nachhaltigen und innovativen Mobilitätskonzepts ist es von zentraler Bedeutung, die Bevölkerung und Gäste der betreffenden Region aktiv in die Konzepterstellung miteinzubinden. Nur die Personen, die tagtäglich mit der Mobilität an ihrem Wohnort sozusagen ‚konfrontiert‘ sind, kennen die lokalen Herausforderungen und haben womöglich schon konkrete Lösungswünsche parat, die wir gerne in Evaluierung setzen", so Mario Gerber, Obmann von Innsbruck Tourismus. 

Präsentation der Ergebnisse im Frühjahr 2023

Das mit Hilfe der Anregungen aus dem Bürgerforum und den weiteren Veranstaltungen ausgearbeitete Konzept wird dann im Frühjahr 2023 vorgestellt. Anschließend sollen gemeinsam mit allen Partnern zügig konkrete Mobilitätslösungen umgesetzt werden.
Einladung zum Bürgerforum
Wann: Mittwoch, 5.10.2022, 19:30 Uhr
Wo: Gemeindesaal Silz (Raimund-Wallnöfer-Weg 8, 6424 Silz)
Weitere Informationen unter: www.innsbruck.info/buergerforum

stats