GEO Reisen: Eröffnungswochen Plus Artikel
 
GEO Reisen

Eröffnungswochen

GEO Reisen expandiert und eröffnet den erfolgreichen Reisebürostandort in der Alpenstraße in Salzburg mit neuem Konzept und zukunftsweisender Arbeitsweise wieder.

GEO Reisen: Eröffnungswochen

Der Salzburger Reiseveranstalter setzt einen ersten Schritt in Richtung Expansion.
Und wenn man sich erweitert, dann nicht ohne ein neues zukunftsweisendes Konzept, das man sich vom Trendsetter GEO natürlich erwarten darf: Das Reisebüro als Veranstalter oder wie Geschäftsführer Patrik Weitzer es nennt: Reisebüro 2.0 – das Handwerk kehrt zurück! Live erleben in der neuen Filiale Alpenstraße in Salzburg oder unter www.georeisen.com Weitzer ist überzeugt: „Transparenz und lösungsorientiertes Arbeiten bringt uns den Kunden!“. Zweifelsohne kehren immer mehr Gäste zum stationären Vertrieb zurück, da sie Zeit und Nerven vergeudet und oft auch schon negative Erfahrungen bei ihren Buchungsabenteuern erlebt haben. „Das Fachwissen in unserer Branche ist enorm hoch. Dürfen das aber auch alle Fachkräfte immer zum Wohl der Kunden anwenden? Ich hinterfrage das manchmal. Wir wollen das nicht ignorieren, sondern stellen uns der Zeit. Die GEO Fachkräfte arbeiten mit allen Wegen der Touristik für den Gast und dürfen grundsätzlich einmal alles, was der Traumreise dient. Wenn die Grenzen der Vermittlung erreicht sind, dann agieren wir als Veranstalter und wechseln so die Rolle innerhalb einer Kundenberatung, wo andere enden“, sagt Weitzer. GEO Reisen will dieses Konzept nun zur Spitze treiben und will mit dem neuen Standort Vermittlung und Produktion verschmelzen. „Wir tauschen die Rollen und suchen nur nach der für den Kunden und das Unternehmen besten Lösung. Dabei ist nicht der Lösungsweg, sondern nur das Ergebnis relevant und die Verantwortung liegt bei unseren Fachkräften, die völlig frei agieren sollen. Es wird das Reisebüro 2.0, wo alles erlaubt ist, solange der Kunde begeistert ist und wir unternehmerisch arbeiten. Auch Transparenz und offene Worte aus erster Hand sind erwünscht und sollen das Vertrauen zwischen Kunden und Unternehmen stärken“, führt Weitzer aus. Der Standort in der Alpenstraße scheint dafür ideal geeignet zu sein und GEO hat hier einen wirklichen Flagshipstore realisiert. Moderne Möbel werden mit rustikalen Elementen kombiniert und moderne Technik rundet das Konzept ab. An vier Arbeitsplätzen werden detaillierte Beratungen mit Kunden erarbeitet oder am rustikalen Empfangstresen kurze Gespräche mit Unterstützung eines iPads geführt. Im Zentrum steht nicht das Angebot aus Reisekatalogen, sondern ausschließlich eine detaillierte Bedarfsanalyse oder wie GEO es lieber nennt, das Kennenlernen und Erstgespräch mit dem Gast. „Dafür nehmen wir uns Zeit und haben natürlich auch eine kleine Auswahl an Erfrischungen auf der GEO Getränkekarte. Zur Feier einen Champagner oder bei heißen Tagen einen Eiscafé – bei GEO kommt man an und es beginnt der Urlaub“, ergänzt Weitzer. Das neue Konzept soll ein Bekenntnis zum „Reisebüro“ sein und zeigen, dass man sich ständig zeitgemäß neu erfinden kann. Mit mehr als 20 ausgewählten Eröffnungsangeboten und dem Versprechen jeden GEO Kunden an der Haustüre kostenlos in ganz Österreich abzuholen und zu allen Flughäfen (auch München und Laibach) zu bringen will man ebenso zeigen, dass man im neuen Standort klar auf Qualität und Service setzt (Eröffnungsangebote gelten für alle Buchungen bis 31.07.2015). Informationen unter www.georeisen.com 
stats