Fotografie: Auszeichnungsregen für Chalu... Plus Artikel
 
Fotografie

Auszeichnungsregen für Chaluk

Chaluk
Chaluk mit IPA-Award & ausgezeichnetem Bild "My Boy": Mit diesem Bild belegte er einen Top-Platz in der Kategorie Unterwasser.
Chaluk mit IPA-Award & ausgezeichnetem Bild "My Boy": Mit diesem Bild belegte er einen Top-Platz in der Kategorie Unterwasser.

Der Wiener Fotograf Chaluk (Lukas Charwat), bekannt unter anderem für seine Reisefotografie, holt 14 Ehrungen bei den International Photography Awards.

Mit den Ehrungen in verschiedenen Kategorien bei den International Photography Awards zählt Chaluk auch 2022 zur Weltelite der Fotografie. Alle durch eine hochkarätig besetzte internationale Fachjury prämierten Bilder stammen aus seiner aktuellen Ausstellungsreihe "FAITH". Mit dem Bild "My Boy", einem Adlerrochen, belegt er den 3. Platz in der Kategorie Unterwasser. Für drei weitere Bilder erhielt er Ehrungen in der Kategorie Unterwasser und zehn seiner Bilder schafften es in die Official Selection der International Photography Awards.


Bei diesem Fotowettbewerb, der einer der weltweit größten und renommiertesten ist, konnte er sich gegen insgesamt 14.000 Einreichungen durchsetzen und gehört damit als einer von wenigen Österreichern abermals zur Weltspitze der Fotografie. Die Preisverleihung fand Ende Oktober in der Carnegie Hall in New York statt. Alle prämierten Bilder entstanden auf den Malediven, den Bahamas, in Ägypten, Florida sowie Socorro Islands (Mexiko).

Mit diesem Erfolg hält Chaluk nun bei insgesamt 71 internationalen Auszeichnungen und Ehrungen für die verschiedensten Bilder aus vergangenen Ausstellungen.
Der Wiener Fotograf Chaluk zählt mit 14 Ehrungen bei den diesjährigen International Photography Awards in New York zur Weltelite der Fotografie.
Chaluk
Der Wiener Fotograf Chaluk zählt mit 14 Ehrungen bei den diesjährigen International Photography Awards in New York zur Weltelite der Fotografie.

Alle ausgezeichneten Bilder sind in Chaluks Fotostudio im Shopping-Center Huma Eleven ausgestellt und können kostenlos zu den Öffnungszeiten besichtigt werden. Weitere Informationen: www.chaluk.photography

Zu kaufen sind die Bilder in verschiedenen Ausarbeitungen über die Homepage www.chaluk.com
Über Lukas Charwat alias Chaluk

Direkt nach seinem Abschluss an der höheren Graphischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Wien im Jahr 2013 startete der Fotograf und Multimediakünstler mit dem Aufbau seines "Chaluk Universe". Von 2013 bis 2017 erhielt er, als einer der wenigen nicht spanischen Fotografen, Zutritt zur ersten Mannschaft des FC Barcelona (sowohl im Camp Nou als auch auf internationalen Reisen). In seiner Zeit in Spanien erkundete Chaluk fast den kompletten Globus und sammelte Bildmaterial für diverse Ausstellungen in den Bereichen Unterwasser-, Landschafts- und Sportfotografie. Im Februar 2019 war der große Durchbruch geschafft – Chaluk erreichte im weltweiten Ranking von „Best Of the Best Photographers 2018“ by OneEyeland den 1. Platz. Bis heute kann er sich über nicht weniger als 71 internationale Awards in verschiedenen Bereichen der Fotografie freuen. Seit 2021 betreibt Chaluk eine Multimediawerkstatt samt Fotostudio im Shopping-Center Huma Eleven in Wien-Simmering.

Im Jahr 2020 entwickelte Chaluk die Initiative "Nothing Like Austria" – eine Bewegung, die Österreich in all seiner Vielfalt repräsentiert. Die Corona-Pandemie traf viele Branchen hart, insbesondere jedoch Kunst, Kultur und Tourismus. Auch Chaluk sah sich damit konfrontiert, ohne Aufträge überleben zu müssen und erkannte schnell, was es in dieser Zeit benötigte, nämlich Zusammenhalt. Mit dieser Erkenntnis legte er den Grundstein für "Nothing like Austria" und entwickelte zum Großteil eigenfinanziert ein Konzept, das auf den drei Säulen Entertainment (humorvolle Kurzfilme und Serien), Events (branchenübergreifende Veranstaltungen) und Branding ("Nothing like Austria" als Marke Österreichs) beruht.

stats