Flughafen Klagenfurt: Sanierung verzöge... Plus Artikel
 
Flughafen Klagenfurt

Sanierung verzögert sich

(c) wikipedia.org
(c) wikipedia.org

Die dringend notwendige Sanierung der Piste des Klagenfurter Flughafens verzögert sich weiter.

Der neueste Zeitplan sieht vor, dass im heurigen September die Generalplanung stehen soll und Anfang 2016 mit der Ausschreibung begonnen wird. Dann könne man die Sanierungsarbeiten im Herbst 2016 durchführen, sagte Geschäftsführer Max Schintlmeister zur APA. Noch im April hatte es geheißen, dass eine Ausschreibung noch heuer im September gemacht werde. Bis spätestens Ende 2016 muss die Piste saniert sein. Dafür werde man den Flughafen im Herbst 2016 bis zu drei Wochen lang schließen müssen, meinte Schintlmeister. Das sei das aber das absolute Maximum: "Es ist genauso gut möglich, dass wir auch nur tageweise schließen müssen." Voraussetzung für den Beginn der Ausschreibung ist allerdings, dass die zugesagten 15 Millionen Euro der Eigentümer Land Kärnten und Stadt Klagenfurt für die Sanierung fließen - und das ist erst möglich, wenn auch die EU hierfür grünes Licht gibt. "Wir müssen nachweisen, dass dieses Geld nur für die Sanierung eingesetzt wird. Es muss das Ziel sein, dass nicht zu viel öffentliches Geld dafür fließt", sagte Schintlmeister. Für 17. Juli ist eine Generalversammlung geplant. Dabei sollen die Mitglieder in Sachen Sanierung auf den neuesten Stand gebracht werden. Schintlmeister: "Wir wollen sicherstellen, dass wir keine Zeit verlieren, wenn das Ja der EU vorliegt." Informationen unter www.klagenfurt-airport.com
stats