Exklusive Angebote: Black Friday bei FER... Plus Artikel
 
Exklusive Angebote

Black Friday bei FERIEN Touristik

FERIEN Touristik & Coral Travel
Secil Tübe vom ATA Reisebüro in Hanau hat sich über die Aktion sehr gefreut.
Secil Tübe vom ATA Reisebüro in Hanau hat sich über die Aktion sehr gefreut.

Wie bereits im Vorjahr startet der Düsseldorfer Veranstalter FERIEN Touristik & Coral travel auch 2022 wieder eine Black-Friday-Aktion. Ausschließlich vom 24. bis 28. November 2022 sind um bis zu 50 Prozent reduzierte Angebote buchbar.

So gibt es etwa sieben Tage All-inclusive im Sandos Papagayo auf Lanzarote inklusive Flug ab Frankfurt, München oder Düsseldorf ab 743 Euro. Sieben Tage im Barceló Fuerteventura Mar sind bereits ab 564 Euro buchbar. Einzelne Angebote sind im Pre-Sale sogar schon zum Start der Black Week ab 21.11. buchbar, etwa das Limak Atlantis in Belek oder das Occidental Jandia Playa auf Fuerteventura. Insgesamt haben FERIEN Touristik und Coral travel Black-Friday-Angebote in mehr als 50 Hotels aufgelegt, die sich alle auch in Bistro Portal finden.

„Wir haben mit ausgewählten Hotelpartnern besonders günstige Angebote geschnürt, bei denen die Kunden tatsächlich bis zu 50 Prozent sparen können“, freut sich Marika Schmidt, Produktchefin von FERIEN Touristik und Coral travel.


Zur Werbeunterstützung erhalten die Top-Reisebüros des Veranstalters Plakate und Flyer mit den Black-Friday-Angeboten. Ausgewählte Agenturen bekommen zusätzlich im Rahmen einer Sales-Blitz-Aktion zwischen 21. und 24. November Besuch vom Außendienst. Im Gepäck haben die Außendienstler etwa einen Riesen-Helium-Luftballon fürs Schaufenster, „Nervennahrung“ sowie jede Menge News zu FERIEN Touristik und Coral Travel.

Die Aktion wird auch über alle Social-Media-Kanäle von FERIEN Touristik und Coral travel beworben – mit dem Hinweis: „Buchbar in Ihrem Reisebüro“. „Der Black Friday ist vermutlich die reichweitenstärkste Aktion des Handels überhaupt“, sagt dazu Ender Karadag, Vertriebschef von FERIEN Touristik und Coral travel. „Hiervon möchten wir auch in der Touristik profitieren.“

stats