Die Zukunft des Tourismus diskutiert Plus Artikel
 

Die Zukunft des Tourismus diskutiert

Beim 3. Touristikercamp Oberösterreich wurde über die Zukunft des Tourismus diskutiert. Im Bild (v. l.): Bernhard Mildner (Kaloveo E-Bikes), Gerhard Liebenberger (Reiseblogger), Pamela Binder (TV Dachstein-Salzkammergut), Theresia Kohlmayr (urbanauts) und
Beim 3. Touristikercamp Oberösterreich wurde über die Zukunft des Tourismus diskutiert. Im Bild (v. l.): Bernhard Mildner (Kaloveo E-Bikes), Gerhard Liebenberger (Reiseblogger), Pamela Binder (TV Dachstein-Salzkammergut), Theresia Kohlmayr (urbanauts) und

Beim Touristikercamp Oberösterreich tauschten sich Touristiker und am Tourismus interessierte Experten aus unterschiedlichsten Branchen aus

"Mitreden - mitdenken - mitgestalten" hieß es beim 3. Touristikercamp Oberösterreich im Palais Kaufmännischer Verein in Linz. Da wurden beispielsweise neue Trends im Online-Marketing - von Gästekarten als Apps bis zum Gaming - vorgestellt und über die Zukunft im E-Marketing diskutiert. Welche technischen Voraussetzungen notwendig werden und wie neue Kommunikationsstrategien den Dialog mit dem Gast fördern. Aus der Sicht des Gastes gedacht wurde auch in den Sessions über individuelle, neue Unterkunftsformen oder über die Gäste-Feedback-Möglichkeiten in Echtzeit, die sich mit dem Experience Fellow auftun.

Viel diskutiert wurde zudem über die Entwicklung neuer Produkte, von der Bierreise bis zum oberösterreichischen Schwerpunktthema 2016, vom Perspektivenwechsel bis zur Inszenierung der Natur. Wie man den Tourismus als attraktiven Arbeitgeber stärken, die künftige Rolle der touristischen Organisation betrachtet oder wie man sich noch besser mit unterschiedlichsten Interessensgruppen vernetzen kann, auch darüber wurde Wissen getauscht und kreativ nachgedacht.
stats