Das Zillertal lädt zur Meisterschaft im ... Plus Artikel
 

Das Zillertal lädt zur Meisterschaft im Fensterln

Mit dieser Art des Fensterlns anno 1898 hat das Hintertuxer Spektakel wenig zu tun. Bild: flickr.com/janwillemsen
Mit dieser Art des Fensterlns anno 1898 hat das Hintertuxer Spektakel wenig zu tun. Bild: flickr.com/janwillemsen

Franz Muxeneder lässt grüßen: In Hintertux geht am 11. Juli die 6. Zillertaler Fensterlmeisterschaft über die Bühne. Ort des Geschehens ist – wie die Jahre zuvor – die Bergfried-Alm.

Für Filme im Stile „Liebesgrüße aus Tirol“ fand sich in den 1960er Jahren ein enormes Publikum. Und eine Konstante durfte dabei nicht fehlen: Volksschauspieler Franz Muxeneder, wie er auf einer Holzleiter des Nächtens zum Fensterln aufsteigt. Das Genre des Lederhosen-Sexfilms hat längst das Zeitliche gesegnet.

Der Brauch des Fensterlns feiert allerdings im Zillertal fröhliche Urständ. Beinahe wäre dieser uralte Brauch in Vergessenheit geraten und mit ihm ein ganz besonderer „Kick“ des Einander-Näherkommens. Wäre da nicht das „Bergfried-Alm“-Team, welches die Zeichen der Zeit erkannt hat und mit der Austragung der Weltmeisterschaft im Fensterln „richtige Männer mit Mumm und Phantasie“ ins gleißende Rampenlicht des Zillertal zu stellen gedenkt. Wobei der alte Brauch mit neuzeitlichen Elementen angereichert wird: Balancieren über einen Baumstamm, Bierkistenstapeln bis zum ersten Balkon, neun Meter klettern in den 3. Stock sind nur die geringsten Anforderungen, die es zu erfüllen gilt – natürlich im richtigen Outfit: die gute alte Lederhose ist Pflicht. Spätestens ab diesem Moment werden wohl die iPhone, Smartphone, Facebook, Twitter & Co schwerlich mithalten können. Und, ganz wichtig: Die Veranstaltung gibt sich politisch korrekt und vollkommen emanzipiert. Um 16.00 Uhr stehen das Kinder-Fensterln, um 17.00 Uhr das Damen-Fensterln und um 17.30 Uhr das Herren-Fensterln auf dem Programm.
stats