Burgenland: Mountainbiker sollen kommen Plus Artikel
 
Burgenland

Mountainbiker sollen kommen

Burgenland Tourismus/Oliver Gast

Mit Pauken und Trompeten eröffnet am 17. September das neue Mountainbike-Highlight im Burgenland, die Burgenland-Trails.

In den letzten zwei Jahren wurde im Gebiet rund um den Geschriebenstein die natürliche Beschaffenheit des Südburgenlandes (Hohlwege, Canyons und kilometerlange Waldwege) genutzt, um auf über 40 Kilometern ein Mountainbike-Paradies zu erschaffen. Wenn andere Mountainbike-Trails in die Winterpause gehen, geht es auf den Burgenland-Trails Ende September erst so richtig los. Denn diese sind dank des pannonischen Klimas ganzjährig befahrbar. 

Im Rahmen eines spektakulären Events werden die Trails nun hochoffiziell eröffnet. Zwischen Rechnitz und Lockenhaus kommen bikebegeisterte Besucher:innen voll auf ihre Kosten. Auf die Gäste wartet bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf- und abseits der Trails: Im Zentrum der Eröffnungsfeier stehen erwartungsgemäß die Trails, die im Rahmen einer digitalen Schnitzeljagd von den Besucher:innen erkundet werden sollen. Abseits der Strecke kann man sich sowohl in Lockenhaus als auch in Rechnitz auf jede Menge Action, Entertainment und lokale Kulinarik freuen.

Infos unter: trails.burgenland.info

(red)
 

stats