Wizz Air: Fünftes Flugzeug in Wien stati... Plus Artikel
 
Wizz Air

Fünftes Flugzeug in Wien stationiert

Wizz Air
Wir erweitern unser Streckennetzwerk auch in Zukunft kontinuierlich und arbeiten bereits an einem umfangreichen Winterflugplan", so Robert Carey, President von Wizz Air.
Wir erweitern unser Streckennetzwerk auch in Zukunft kontinuierlich und arbeiten bereits an einem umfangreichen Winterflugplan", so Robert Carey, President von Wizz Air.

Wizz Air will am österreichischen Markt weiter wachsen und positioniert an der Basis Wien ein weiteres Flugzeug. Der neue Airbus A321neo wird ab Dezember 2022 die Flotte in Wien verstärken und die Aufnahme von drei neuen Strecken nach Madeira, Riad und Jeddah ermöglichen.

 Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Wizz Air die Pläne für ihr weiteres Wachstum in Österreich bekannt. Mit dem fünften Flugzeug und den weiteren Streckenaufnahmen weitet sich das Netzwerk der Billigairline auf mehr als 1.000 Routen zu rund 190 Destinationen in 52 Ländern aus. Von der Basis Wien bietet Wizz Air aktuell 37 Destinationen in 24 Ländern an, darunter auch Destinationen wie Reykjavik, Zakynthos und Rom.

Mit der heutigen Ankündigung der Aufnahme von Madeira (Portugal), Riad und Jeddah (Saudi Arabien) in den Flugplan werden in Zukunft 40 Destinationen in 25 Ländern ab Österreich bedient. Ab Dezember 2022 werden die neuen Destinationen von Wien aus angeflogen. Das portugiesische Traumziel kann ab sofort gebucht werden.

Für den Herbst plant man bereits weitere neue Routen aufzunehmen, wie bspw. Madeira, Riad und Jeddah, wie Robert Carey, President von Wizz Air ankündigte. Flughafen Wien Vorstandsdirektor Julian Jäger freut sich über die starke Sommersaison und die Entwicklung am Flughafen. "Diesen Schwung wollen wir gemeinsam mit Wizz Air in den Herbst und Winter mitnehmen."

stats