Warnstreik : Zugverkehr wird am Montag l... Plus Artikel
 
Warnstreik

Zugverkehr wird am Montag lahmgelegt

Robert Pupeter, Tirol Werbung_Pupeter Robert

Die Gewerkschaft vida hat einen Warnstreik für kommenden Montag von 00:00 bis 24:00 Uhr angekündigt. 

Im Streikfall muss österreichweit der gesamte Zugverkehr eingestellt werden. Die ÖBB ersucht, nicht notwendige Fahrten zu verschieben bzw. alternative Reisemöglichkeiten zu wählen. Auch der grenzüberschreitende Bahnverkehr bzw. der Nachtreiseverkehr wird betroffen sein. Hier kann es bereits ab Sonntagabend bzw. bis Dienstagfrüh zu Ausfällen bei den Nightjet- und EuroNight-Verbindungen kommen.

Vorerst haben die Verhandlungspartner der KV-Verhandlungen versichert, sich noch vor Montag um eine weitere Gesprächsrunde zu bemühen, um den Warnstreik doch noch abzuwenden. Fahrgäste finden die Details zu Einschränkungen, Verzögerungen oder Ausfällen dannauf oebb.at/streik, den ÖBB SocialMedia-Kanälen sowie in der Fahrplanauskunft SCOTTY.

Im Streikfall bleiben ÖBB Standard- & Sparschiene-Tickets bis inkl. 05.12.2022 gültig oder werden rückerstattet. Auch Besitzer:innen von Zeitkarten werden – entsprechend der Fahrgastrechte – entschädigt.

stats