Vietnam Airlines: Dreamliner B787-9 Plus Artikel
 
Vietnam Airlines

Dreamliner B787-9

Nachdem Anfang Juli der neue Airbus A350-900 an Vietnam Airlines ausgeliefert wurde, folgte letzte Woche der Dreamliner B787-9 von Boeing.

Die Flieger sind zwei von insgesamt 33 Flugzeugen, die Vietnam Airlines zum Austausch ihrer Flotte im Zuge eines Relaunch der Corporate Identity bestellt hat. Sowohl die B787-9 als auch der A350-900 strahlen in dem am 3. Juli 2015 offiziell vorgestellten neuen Design. Eine große Lotusblüte am Heck und goldene Streifen unterhalb der Airline-typischen blauen Lackierung – so präsentieren sich die neuen Flugzeuge von Vietnam Airlines. Sie sind Teil der neuen Corporate Identity der Fluggesellschaft, die sich durch ein modernes, frisches Design auszeichnet. Neben der Flugzeuglackierung wurden auch das Vielfliegerprogramm und die Uniformen an das neue Firmenimage angepasst. Das Vielfliegerprogramm wurde in „Lotusmiles“  umbenannt und erhielt ein neues Logo sowie neu designte Mitgliederausweise: Auf den Karten glänzt nun eine rosafarbene Lotusblüte. Die Uniformen sind traditionell vietnamesisch, in den Farben der Airline entworfen. Die langen farbenfrohen Gewänder in Kombination mit weißen Hosen sind in Vietnam als Ao Dai bekannt; in der Economy Class tragen sie die Angestellten in Blau, in der Business Class in Gold. Die neuen Uniformen sowie das veränderte Vielfliegerprogramm sind seit vergangenem Freitag offiziell im Einsatz. Mit dem Relaunch der Corporate Identity geht Vietnam Airlines einen großen Schritt in Richtung 4* Fluglinie. Die neuen Großraumflugzeuge zeichnen sich durch eine verbesserte Kabinenausstattung aus und bieten viele Extras wie WLAN an Bord und Panorama-Fenster. Die Boeing 787-9 wird zunächst in London, voraussichtlich ab November auch in Frankfurt eingesetzt, der Airbus A350-900 fliegt ab Paris.  Informationen unter www.vietnamairlines.com 
stats