Star Clipper kreuzt wieder in Asien Plus Artikel
 

Star Clipper kreuzt wieder in Asien

Nach mehrjähriger Pause setzt die Reederei Star Clippers mit Beginn der Wintersaison 2016/17 wieder vor den Küsten Thailands, Malaysias und Singapur die Segel.

Zum Auftakt starten und enden die neuen Routen des Dreimasters »Star Clipper« mit maximal 170 Passagieren in Phuket und Singapur. Ab Dezember 2016 startet die »Star Clipper« nach verschiedenen Routen durch das Mittelmeer und die Karibik wieder ab Phuket, dem neuen Heimathafen des Großseglers.

Zwei Sonderrouten über Weihnachten und Silvester

Mikael Krafft: „Von Phuket aus führen dann zwei kombinierbare Routen zu den Similan Islands, zu den weltbekannten „James Bond-Inseln“ bei Phang Nga Bay oder auch nach Langkawi und Penang. Noch viel wichtiger aber sind die kleinen und wenig besuchten Buchten und Küstenabschnitte, die wir mit unserer Schiffgröße exzellent erreichen können und die Ausgangsbasis für spannende Ausflüge sind. Asien bietet für unsere Passagiere eine faszinierende Kultur und Natur, dazu fantastische Strände.“

Zum Auftakt ab Phuket und Singapur die Segel setzen

Gleich zum Auftakt des neuen Asien-Programms setzt Star Clippers zwei Mal auf einer Sonderroute zwischen Singapur und Phuket die Segel. Während einer siebentägigen Reise über Weihnachten und einer achttägigen Reise zum Jahreswechsel 2016/2017.

Nord- und Südroute zu einer Segel-Kreuzfahrt kombinieren

Ab und bis Phuket wird der Viermaster »Star Clipper« zwischen Dezember 2016 und März 2017 insgesamt elf Mal zu einwöchigen Törns aufbrechen: „Kurs Nord“ oder „Kurs Süd“. Beide Routen können zu einer Segel-Kreuzfahrt kombiniert werden. Informationen unter www.starclippers.com
stats