Silversea Cruises: Alle zehn Schiffe wie... Plus Artikel
 
Silversea Cruises

Alle zehn Schiffe wieder unterwegs

Silversea Cruises

Alle zehn Schiffe der Silversea-Flotte sind nun wieder im Dienst.

Seitdem die Silver Moon® am 18. Juni 2021 erstmals in See gestochen ist, hat Silversea Cruises den globalen Neustart der Ultra-Luxus-Kreuzfahrindustrie angeführt und empfängt wieder Gäste auf der ganzen Welt. Neben der Ultra-Luxus-Weltkreuzfahrt im Jahr 2022, der Umwandlung der Silver Wind® in ein Schiff der Eisklasse und der Einführung neuer Kulinarik- und Wellness-Programme seit der Betriebspause im März 2020 hat Silversea zudem drei neue Schiffe in Empfang genommen.

„Ich bin unglaublich stolz darauf, dass alle unsere Schiffe nun wieder Gäste auf der ganzen Welt willkommen heißen. Zum ersten Mal in der Geschichte unserer Kreuzfahrtlinie sind zehn Schiffe in Betrieb – und das nach einer für die globale Reiseindustrie schwierigen Zeit“, so Roberto Martinoli, Präsident und CEO von Silversea Cruises.

Als erste Ultra-Luxus-Kreuzfahrtschiffe, die nach der Pandemie in See gestochen sind, brachen die neuesten Schiffe Silver Moon und Silver Origin® am 18. und 19. Juni 2021 zu ihren Jungfernfahrten nach Griechenland und zu den Galápagos-Inseln auf. Im darauffolgenden Monat war die Silver Muse® das erste Luxusschiff, das seine Gäste in die Gewässer Alaskas entführte, während die Silver ShadowSM Gäste in Island begrüßte. Die Silver Spirit® machte sich im September auf den Weg nach Nordeuropa, während die Expeditionsschiffe Silver Explorer® und Silver Cloud® im November als erste Ultra-Luxus-Schiffe in die Antarktis zurückkehrten und die Silver Whisper® im selben Monat Reisende in der Karibik begrüßte. Das neueste Schiff der Reederei, die Silver DawnSM, brach im April 2022 zu ihrer ersten Saison im Mittelmeer auf.

Eisgekühlt und verbessert

Im Rahmen einer Renovierung, die im November 2021 abgeschlossen wurde, wurde die Silver Wind in ein Expeditionsschiff der Eisklasse umgewandelt, das über einen eisverstärkten Rumpf für Kreuzfahrten in polaren Gewässern verfügt. Es war die zweite Phase einer umfassenden Renovierung, die im Dezember 2018 begann, um die Innenräume des Schiffes mit neuen Möbeln, Teppichen und Wandverkleidungen sowie neuen begehbaren Duschen als Ergänzung zu den Badewannen in ausgewählten Suiten zu ergänzen. Neben 24 Zodiacs und 14 Kajaks stehen den Gästen an Bord der Silver Wind nun bis zu 28 Expeditionsexperten zur Verfügung, außerdem ein spezieller Schmutzraum, ein Fotostudio mit modernster Ausrüstung und ein beheizter Swimmingpool. Zu den jüngsten Verbesserungen gehören auch eine neue, hochmoderne Kläranlage, eine neue Anlage zur Verarbeitung von Lebensmittelabfällen und neue brennstoffsparende Heizkessel.

Nach dem Start in Athen am 28. Mai bereiste die Silver Wind mit ihren 274 Gästen 14 Tage lang die geschichtsträchtigen Gewässer des Mittelmeers, bevor sie am 11. Juni in Lissabon eintrifft. Anschließend wird sie eine Reihe von Reisen nach Nordeuropa und zu den Britischen Inseln unternehmen, bevor sie Reykjavík erreicht, um einen Sommer lang die Arktis zu erkunden. Diese Reise beinhaltet auch die Durchquerung der berühmten Nordwestpassage im August. Im Oktober wird die Silver Wind entlang der Pazifikküste der Vereinigten Staaten, Mittelamerika und Südamerika unterwegs sein, um dann in der nächsten Saison auf dem Weißen Kontinent das gefrorene Wunderland der Antarktis zu entdecken.

silversea.com

stats