SAS: Neue Verbindungen in die USA Plus Artikel
 
SAS

Neue Verbindungen in die USA

Scandinavian Airlines (SAS) expandiert und legt 2016 drei neue Strecken in die USA auf.

Die neuen Flüge werden zwischen Stockholm und Los Angeles, Oslo und Miami sowie Kopenhagen und Miami eingeführt. Weiterhin erhöht SAS die Zahl der Abflüge von Stockholm nach New York und Chicago sowie von Kopenhagen nach Shanghai. Damit bietet SAS im Jahr 2016 über 330.000 zusätzliche Sitze auf ihren internationalen Flügen an. Los Angeles ist ein beliebtes Ziel bei europäischen Reisenden, denn von dort aus besuchen sie Südkalifornien oder brechen zu anderen Destinationen wie Hawaii oder Mexiko auf. Der Erstflug nach Los Angeles wird am 14. März 2016 stattfinden. Während der Sommersaison wird SAS die amerikanische Stadt ab Stockholm täglich bedienen sowie in den Wintersaison mit fünf bis sechs Abflügen. Die ersten Flüge nach Miami werden voraussichtlich im Herbst 2016 stattfinden. Ab diesem Zeitpunkt ist ein täglicher Service geplant.   „Die neuen Direktflüge in Verbindung mit der Erneuerung unserer Langstreckenflotte und unserem umfassenden Netzwerk führen dazu, dass wir bei Weitem das beste Angebot zwischen Skandinavien und den USA anbieten können. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden neue Reisemöglichkeiten zu präsentieren und sie herzlich an Bord unserer Flugzeuge zu begrüßen“, sagt Rickard Gustafson, Präsident und CEO von SAS. In 2016 wird SAS 330.000 neue Sitze auf Interkontinentalflügen anbieten. Von Skandinavien aus bedient die Airline New York, Washington DC, Chicago, San Francisco, Houston, Beijing, Shanghai und Tokio.  
stats