ÖBB: Platz 6 der wertvollsten Marken Plus Artikel
 
ÖBB

Platz 6 der wertvollsten Marken

Mit den erreichten Erfolgen bei der Modernisierung der heimischen Bahn legt auch der Markenwert der ÖBB weiter zu: Nach dem schon starken Platz 8 der wertvollsten Marken Österreichs im letzten Vergleich konnten sich die ÖBB nun um zwei Plätze, auf Rang 6, verbessern.

Die ÖBB sind dazu mit 5,5 Prozent Markenwertzuwachs im Vergleich zum vergangenen Jahr die am zweitschnellsten wachsende Marke, der Markenwert beträgt nun 1,871 Mrd. Euro. Die ÖBB setzen auf Investitionen in der bundesweiten Bahnhofsoffensive mit dem Höhepunkt der Eröffnung des Wiener Hauptbahnhofs 2014, in den Ausbau der hochwertigen Zugflotte und in die kontinuierliche Verbesserung der Dienstleistungen mit dem Beispiel Online Ticketing. Besonders prägend ist der transparente Dialog mit Stakeholdern, die stetige Ausweitung der Social Media Aktivitäten sowie das medienwirksame und zielgruppenspezifische Sponsoring-Engagement. Die ÖBB haben sich  klar als zukunftsweisende, innovative und umweltfreundliche Mobilitätsmarke positioniert.  Das European Brand Institute hat rund 180 österreichische Marken zu Markenstärke, Trendentwicklung, Umsatz und Markenpotential untersucht. Das Ergebnis zeigt den kontinuierlichen Aufwärtstrend der ÖBB, die ihren Markenwert nun schon zum vierten Mal in Folge steigern konnten. Die Eurobrand-Experten begründeten die Steigerung mit Produkt- und Serviceinnovationen, gepaart mit nachhaltiger und innovativer Markenkommunikation. Der ÖBB Markenwert wurde seit dem Jahr 2010 um mehr als 47 Prozent (+596 Mio. Euro) gesteigert.  Kristin Hanusch-Linser, Head of Corporate Communications: „Die Herausforderung ist eine Änderung in der Unternehmensführung: Marken sind mehr als ein Logo. Markenorientierte Unternehmensführung bedeutet, die Frage „wofür stehen wir?“ auf den Kunden bezogen, in „was habe ich davon?“ zu übersetzen. Marken sind daher ein Management-Tool. Sie sind ein Treiber für Haltung, Kultur und Geschäftserfolg.“ 
stats