ÖBB: Aktuelle Zugfahrten aus Ungarn Plus Artikel
 
ÖBB

Aktuelle Zugfahrten aus Ungarn

© ÖBB_Harald Eisenberger
© ÖBB_Harald Eisenberger

Aufgrund von großem Fahrgastandrang sind Züge von Budapest nach Wien aktuell von Verspätungen betroffen.

Aktuell wurde Railjet 62 mit der geplanten Abfahrt vom Grenzbahnhof Hegyeshalom um 13.02 Uhr von den ÖBB nicht zur Weiterfahrt nach Österreich übernommen, weil sich darin zu viele Fahrgäste befinden und so ein sicherer Bahnbetrieb nicht gewährleistet war. Die ÖBB haben die ungarische Polizei um Unterstützung gebeten, um das Verlassen des Zuges der überzähligen Personen zu veranlassen. Die Züge zwischen Budapest und Hegyeshalom werden von Mitarbeitern der ungarischen Bahn verantwortet. ÖBB Personal steigt erst am Grenzbahnhof Hegyeshalom zu und überprüft dort den Zug auf Überbelegung. Ist ein Zug überfüllt – zum Beispiel die Wagenausgänge oder die Feuerlöscher nicht erreichbar, ein Durchgehen nicht möglich – kann er aus Sicherheitsgründen nicht weiter fahren. In so einem Falle exekutiert die Polizei, dass überzählige Fahrgäste den Zug verlassen.  Die ÖBB unterscheiden bei ihren Kontrollen ihre Fahrgäste nicht nach ihrer Herkunft. Entscheidend für die ÖBB ist, dass die Sicherheit im Bahnbetrieb unverändert hoch bleibt und dass die Fahrgäste gültige Tickets haben. Für alle anderen Fragen sind hoheitliche Organe wie etwa die Polizei zuständig.  Der nächste Zug aus Budapest – railjet 66 – wird für kurz vor 15.00 Uhr in Hegyeshalom erwartet, er soll seine Fahrt um 15.02 Uhr nach Wien antreten. Auch hier wird eine große Verspätung erwartet. Die ÖBB organisieren Ersatzzüge ab Wien Westbahnhof, damit Reisende ihr Reiseziel erreichen können.  Betriebsbedingt kommt es auch in umgekehrter Richtung zu Abweichungen vom Fahrplan. Railjet 63 von Wien nach Budapest endet kurz nach Bruck / Leitha in Parndorf und wendet dort.  Fahrgäste, die in Österreich mit den railjets fahren möchten, die entweder von Ungarn kommen oder nach Ungarn fahren werden, werden gebeten, sich vor ihrem Fahrtantritt über die konkrete Fahrzeit ihres Zuges zu informieren. Dazu stehen an den großen Bahnhöfen die ÖBB Reisezentren, telefonisch das ÖBB Kundenservice 05 1717, per E-Mail unter kundenservice@oebb.at oder im Internet die elektronische Fahrplanauskunft unter scotty.oebb.at zur Verfügung. 
stats