ÖBB: 600 neue Lehrlinge gesucht Plus Artikel
 
ÖBB

600 neue Lehrlinge gesucht

ÖBB
ÖBB Infra Vorständin Silvia Angelo mit Lehrlingen.
ÖBB Infra Vorständin Silvia Angelo mit Lehrlingen.

Die ÖBB starten mit rund 600 Lehrlingen ins neue Lehrjahr. Online-Bewerbungen für 2023 werden in Kürze möglich sein.

Bei den ÖBB haben mit Beginn des neuen Lehrjahres im September 596 Jugendliche eine Lehre begonnen, darunter 139 weibliche Lehrlinge. Insgesamt befinden sich damit mehr als 2.000 Lehrlinge bei den ÖBB laufend in Ausbildung. Davon sind 422 Lehrlinge weiblich, mehr als die Hälfte absolviert eine technische Lehre. Die ÖBB zählen damit zu den größten Ausbildungsbetrieben im Land und ist bei den technischen Lehrberufen sogar die Nummer eins.

Nach dem Lehrbeginn, ist vor dem Lehrbeginn

Mit dem Start ins heurige Lehrjahr beginnt auch wieder die Suche fürs nächste Jahr: „Im kommenden Jahr stellen wir in ganz Österreich wieder rund 600 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Wir ermöglichen jungen motivierten Menschen eine Topausbildung im Zukunftsbereich der klimaneutralen Mobilität und bieten ihnen viele unterschiedliche Karrieremöglichkeiten in einem krisensicheren Unternehmen. Ganz besonders möchten wir junge Frauen für eine Technik-Lehre bei uns begeistern“, so ÖBB-Infrastruktur-Vorständin Silvia Angelo.

Die Bewerbung für das kommende Jahr ist in Kürze online auf der Website nasicher.at möglich.

27 Lehrberufe und zahlreiche Benefits

Die Ausbildung bei den ÖBB wurde bereits mehrfach national und international ausgezeichnet. Insgesamt werden 27 technische und kaufmännische Lehrberufe angeboten. Seit 2020 gibt es auch „grüne“ Lehrberufe wie Elektrotechnik – Energietechnik und Kälteanlagentechnik. Genauso finden sich auch die Digi-Lehrberufe Applikationsentwicklung -Coding, Mechatronik-Automatisierungstechnik oder E-Commerce Kauffrau:mann im Angebot. Faires Gehalt, gute Job-Chancen und über 5.000 km Freifahrt durch ganz Österreich sowie die Möglichkeit zur Lehre mit Matura runden die Top-Ausbildung ab.

Alle weiteren Informationen dazu und die Bewerbungsmöglichkeiten finden sich unter nasicher.at

stats