Neuer Einstiegshafen: MSC Splendida verb... Plus Artikel
 
Neuer Einstiegshafen

MSC Splendida verbringt Winter im Roten Meer

MSC Cruises
Die Splendida-Gäste können unter anderem auch die Pyramiden von Gizeh besuchen.
Die Splendida-Gäste können unter anderem auch die Pyramiden von Gizeh besuchen.

MSC Cruises wird in der Wintersaison 2022/2023 die MSC Splendida auf einer 7-Nächte-Route durch das Rote Meer anbieten. 

Eines der Highlights ist die Möglichkeit, die ägyptische Hauptstadt Kairo zu besuchen. Insgesamt werden auf dieser Route 33 Ausflüge und drei Einschiffungshäfen angeboten: Sokhna und Safaga in Ägypten sowie Dschidda in Saudi-Arabien. 


Stopps der 7-Nächte-Abfahrten der MSC Splendida sind der Hafen Sokhna, Safaga, um Hurghada und Luxor zu besuchen, Aqaba als Zielhafen für Petra in Jordanien, Dschidda (Al‘Ula) und Yanbu in Saudi-Arabien. Die Reederei hat außerdem ein 9-Nächte-Urlaubserlebnis vorgestellt, bei dem vor der 7-Nächte-Kreuzfahrt ein Voraufenthalt von ein oder zwei Nächten in Kairo vorgesehen ist. Ein verlängerter 13-stündiger Aufenthalt im Hafen von Sokhna, Ägypten, ermöglicht einen Ausflug zu den Pyramiden von Gizeh. Insgesamt stehen ab Sokhna fünf Ausflüge auf dem Programm, ab Safaga können Gäste aus 13 Landausflügen wählen.

Fly&Cruise-Programm
7-Nächte-Kreuzfahrt ab/bis Safaga von November 2022 bis April 2023 inkl. Flug ab/bis Wien ab € 849,- pro Person (inkl. Hotel-Servicegebühr), mit Flügen ab/bis München ab € 949,- pro Person (inkl. Hotel-Servicegebühr).

stats