Nach Australien: Emirates bietet Strecke... Plus Artikel
 
Nach Australien

Emirates bietet Streckennetz wie vor Corona an

Emirates
Emirates bietet wieder dieselben Verbindungen nach Melbourne und Sydney wie vor der Pandemie an.
Emirates bietet wieder dieselben Verbindungen nach Melbourne und Sydney wie vor der Pandemie an.

Emirates erhöht die Zahl der wöchentlichen Flüge nach Australien auf 63 und fliegt wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie nach Sydney und Melbourne. Außerdem wird die Verbindung nach Christchurch in Neuseeland via Sydney im März wiederaufgenommen.

Damit erhöht Emirates die Flugfrequenzen nach Australien mit je einem zusätzlichen Flug nach Sydney und Melbourne.

Ab dem 26. März wird Melbourne von zwei auf drei tägliche Verbindungen zwischen dem Emirates-Drehkreuz in Dubai über Singapur aufgestockt. Ab dem 1. Mai wird eine dritte Direktverbindung nach Sydney aufgenommen. Die beiden Flüge werden mit einer Dreiklassen-Boeing-777 300ER durchgeführt, die den Passagieren Sitze in der Economy, Business und First Class bietet. Außerdem fliegt die Airline ab 1. Juni zweimal täglich nach Brisbane.

Bis Mitte des Jahres wird Emirates 63 wöchentliche Flüge nach Australien anbieten. Die Kapazität steigt damit auf mehr als 55.000 Passagiere pro Woche.

Emirates fliegt seit mehr als 25 Jahren nach Australien und hat seit 1996 die Verbindungen nach Sydney, Melbourne, Brisbane und Perth sowie zu anderen Zielen über das Drehkreuz in Dubai schrittweise ausgebaut. Die Fluggesellschaft fliegt derzeit täglich mit dem A380 nach Perth.

stats