MSC Cruises: Nummer Eins in Europa Plus Artikel
 
MSC Cruises

Nummer Eins in Europa

MSC Splendida
MSC Splendida

Laut dem gerade erschienenen 2015/2016 Cruise Industry News Annual Report ist MSC Cruises die führende Kreuzfahrt-Reederei in Europa, inklusive dem mediterranen Raum.

Der Report ist einer der angesehensten Informationsquellen der Branche und hält fest, dass MSC Cruises dank der in und um Europa eingesetzten Kapazitäten mit 1,1 Mio. Gästen nunmehr die Führungsposition inne hat.

Wachstum geht weiter

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Auf diesen Erfolg sind wir besonders stolz. Dafür danken wir vor allem unseren Gästen, die mit Ihrer Wahl die Qualität unseres Produktes sowie das Angebot anerkennen und MSC Cruises nun auch in Europa zur Nummer Eins der Kreuzfahrtlinien gemacht haben. MSC Cruises ist ein in Europa ansässiges Unternehmen mit globalen Ambitionen. Wir fahren zu vielen ausgewählten Destinationen, von der Karibik bis nach Südamerika und Südafrika. Aber Europa und im Speziellen das Mittelmeer sind das Herz unseres Geschäftes – auch wenn wir weiter wachsen und uns anderen geografischen Möglichkeiten öffnen – Kuba ist nur ein Beispiel. Wir gehen weiter voran und arbeiten an der Stärkung unserer Position in Europa, um sicherzustellen, dass wir auch die Kreuzfahrtlinie der Wahl für mehr als 150 Nationalitäten jedes Jahr bleiben. In Europa, im Mittelmeer und in anderen Märkten, wo unsere ausgeprägte Kreuzfahrterfahrung den Unterschied macht.“  Die in Genf ansässige Reederei MSC Cruises S.A. ist die weltweit größte Kreuzfahrtlinie in Privatbesitz und Marktführer in Europa (auch in Österreich), inklusive dem Mittelmeerraum sowie Südamerika und Südafrika.

Neue Destination Kuba

MSC Cruises bietet Kreuzfahrten in die Karibik, zu den Französischen Antillen und weiteren begehrten Destinationen rund um die Welt – von Nordeuropa bis Dubai, Abu Dhabi und Oman. Kürzlich gab MSC Cruises bekannt, dass die Reederei ihren Gästen als erstes Kreuzfahrtunternehmen weltweit ab Dezember 2015 die Möglichkeit offeriert, Kuba zu besuchen und mit MSC Opera 16 Mal von Havanna aus in See zu stechen.  Kreuzfahrer aus aller Welt können an Bord der renovierten – und nach dem 200-Millionen-Euro umfassenden Renaissance-Programm nun 65.542 BRZ messenden – MSC Opera Jamaika, die Cayman Inseln und Mexiko erkunden, wobei sie zweieinhalb Tage in Havanna verbringen.

Sieben Neubauten bis 2022

MSC Cruises ist eine ambitionierte, junge Reederei, die in den ersten zehn Jahren ihres Bestehens um 800 % gewachsen ist und zur viertgrößten Kreuzfahrtlinie weltweit avancierte. Das Wachstum wird mit einem 5,1 Mrd. Euro Investment-Plan weiter fortgesetzt, der die Verdoppelung der Flottenkapazitäten bis 2022 und damit sieben top-moderne Neubauten vorsieht. MSC Meraviglia ist eines davon. Kürzlich startete bereits der Verkauf des ab Juni 2017 im Mittelmeer eingesetzten neuen Schiffes. MSC Seaside ist das zweite, sich gerade im Bau befindliche Schiff der neuen Generation, das ab Dezember 2017 ganzjährig in der Karibik kreuzen wird.   Informationen unter www.msckreuzfahrten.at 
Gianni Onorato, CEO MSC Cruises
Gianni Onorato, CEO MSC Cruises
stats