Moderate Erhöhung: ÖBB passt Ticketpreis... Plus Artikel
 
Moderate Erhöhung

ÖBB passt Ticketpreise an

ÖBB
Die ÖBB passen die Preise an.
Die ÖBB passen die Preise an.

Die ÖBB erhöht zum Fahrplanwechsel im Dezember die Ticketpreise. Trotz des starken Kostendrucks solle die Erhöhung nur "moderat" ausfallen, deutlich unter der Inflationsrate, wie das Unternehmen mitteilt. 

Um durchschnittlich 3,9 Prozent ändern sich die Preise für die 2. Klasse. Gleich bleibt das dynamische Preissystem. Je früher gebucht wird, destor günstiger wird die Reise. Wer 15 Tage oder früher ein Ticket kauft, zahlt den gleichen Preis wie bisher. 

In der ersten Klasse macht sich die Kostensteigerung deutlicher bemerkbar. In einem Preisbeispiel der ÖBB kostet ein Ticket für die Strecke Wien–Salzburg mit Vorteilscard 15 Tage vor Abfahrt im Web/in der App für die 1. Klasse mit Reservierung – die ist mit neuem Fahrplan inkludiert und kostete bisher 3 Euro – nun 52,40 statt bisher 46,80. Das entspricht einer Steigerung von 11,97 Prozent. 

Für die gleiche Strecke zahlt man mit Vorteilscard am Tag der Abfahrt im Web/in der App für die 2. Klasse nun 28,30 statt bisher 27,90 Euro.
stats