Le Boat: Kanada vom Wasser aus erleben Plus Artikel
 
Le Boat

Kanada vom Wasser aus erleben

Le Boat

Urlaub in Kanada ist gefragt wie nie, doch ausgebuchte Wohnwagen und Camper lassen den Traumurlaub in diesem Jahr womöglich platzen. Mobil und frei sein, ursprüngliche Natur erleben, anhalten, wo es gefällt – das geht auch per Hausboot.

Kanada ist ein vielfältiges Land, in dem Natur, Kultur und Geschichte eine spannende Mischung für ein einzigartiges Erlebnis formen. Einen faszinierenden Ausschnitt bietet eine Hausbootreise auf dem Rideau Canal im Herzen von Eastern Ontario, die man nach Belieben in eine Rundreise einbauen kann. Die Region ist ein Mekka für alle, die beides wollen: Erholsame Erlebnisse in der Natur sowie kulturelle Begegnungen von Museen bis Theater. Der Kanal aus dem 19. Jahrhundert ist der älteste, durchgehend betriebene Kanal Nordamerikas und ein Meisterwerk der Ingenieurskunst.

In Smiths Falls betreibet der erfahrene Hausbootanbieter Le Boat die einzige Hausbootbasis in der Region. Die 30 Boote für zwei bis zwölf Personen dürfen ohne Führerschein gesteuert werden und sind mit allen Annehmlichkeiten einer Ferienwohnung ausgestattet. Maximale Reisegeschwindigkeit: entschleunigende zwölf Stundenkilometer. Nach einer Einweisung an Bord geht die Reise entweder gen Norden Richtung Hauptstadt oder südlich zu den Big Lakes. Je nach verfügbarer Zeit ist auch die Kombination aus Ottawa und Seen möglich. Die Wassersstraßen sind einfach befahrbar und an den Schleusen helfen freundliche Wärter, so dass auch Anfänger sie spielend leicht – und mit dem ein oder andern Tipp für ihre Route – passieren. Seine Reise gestaltet jede Crew individuell: Nach Herzenslust Paddeln, Baden, Angeln, aktiv sein, abends am Lagerfeuer sitzen oder ein gemütliches Lokal besuchen. Zum Übernachten gibt es entlang des Rideau Kanal eine Vielzahl an Anlegestelle von privaten Marinas, Stadthäfen und Liegeplätzen von „Parks Canada“ an den Schleusenstationen.

Wer seine verfügbare Zeit gern etwas genauer plant, folgt einer empfohlenen Route, z.B.:

Die großen Seen des südlichen Rideaus: 126 Kilometer, 14 Schleusen, sieben Nächte

Die südliche Rideau Route führt zu den Big Lakes vorbei an versteckten Inseln und mächtigen Wäldern. Aktive steigen vom Hausboot aufs Kanu und paddeln auf dem Big Rideau Lake oder unternehmen eine Wanderung in der Foley Mountain Conservation Area und genießen die spektakulären Ausblicke über die Region. Golfer finden in Portland ideale Möglichkeiten für ein Spiel. In dem charmanten Dorf werden auch Sammler und Gourmets fündig, ob in Antiquitätenläden, Käsereien oder Weinkellern. Westport lockt mit seinen Badestränden und unvergleichlichen Sonnenuntergängen. Tipp: die Abendsonne an Deck genießen oder in der Scheuermann Winery, die auf einem kleinen Hügel gelegen ist und einen fantastischen Rundumblick über die Gegend bietet. Ein Höhepunkt der Tour ist die Schleuse in Jones Falls. Sie ist nicht nur eine der schönsten Schleusenstationen, sondern mit seinen drei Schleusenstufen auf knapp 18 Metern auch die höchste am gesamten Kanal. Die Stadt ist zudem die Heimat des "Great Stone Arch Dam", einer der ehemals höchsten Steindämme Nordamerikas. Angler, die auf einen der großen Forellenbarsche hoffen, steuern den Newboro Lake an. Der Ort Newboro mit vielen lokalen Restaurants und Inns ist bekannt für Kilborne's, ein einzigartiges Einkaufserlebnis im Herzen des historischen Zentrums. Geschichte wartet im "Heritage House Museum" in Smiths Falls, wo das Leben einer Familie im Kanada der 1860er Jahre dargestellt ist. 

Von der Natur in die Metropole: 190 Kilometer, 38 Schleusen, 10 Nächte 

Auf ihrem Weg nach Ottawa und zurück können Hausbooturlauber die Tier- und Pflanzenwelt des Rideau entdecken, ausführlich Vögel beobachten und immer wieder neue Perspektiven erleben. Östlich von Smiths Falls wartet Kanadas hübscheste Stadt: Merrickville. Das Zentrum besteht komplett aus Steinhäusern aus der viktorianischen Zeit. Gäste finden Kunstgewerbeläden, Museen, Restaurants und einige der besten Läden für selbstgemachtes Eis oder Gourmet-Senf am Rideau. Ein Exkurs in das frühe Kanada wartet in Burrit's Rapids Lack Station mit seinen jahrhundertealten Gebäuden. Zu einer Wanderung lädt der viereinhalb Kilometer lange „Tip to Tip Trail“ von einem Ende des Ortes an das andere ein. Kurz vor Ottawa ist Long Islands ein idyllischer Ort zum Picknicken, Angeln und Vögel beobachten. Vogelfreunde sollten das Nest eines Fischadlers auf einem eigens für die Greifvögel errichteten Strommast in Upper Nicholsons nicht verpassen. Hier steht zudem eine der letzten Holzdrehbrücken am Rideau Canal. In Kanadas Hauptstadt angekommen, erleben Besucher alles, was eine Metropole zu bieten hat und was Ottawa besonders macht: seine prunkvolle viktorianische Architektur. Tipp: der Besuch des historischen Byward Market.

Die Hausboot-Saison am Rideau Canal geht bis zum 10. Oktober 2022 und beginnt 2023 wieder am 19. Mai. Boote können für vier Tage bis zu drei Wochen gemietet werden.

Preisbeispiele:

  • Eine Horizon 2 (Premium Klasse) mit zwei Kabinen und zwei Bädern kostet am 24.6.2022 für sieben Nächte 2.416 Euro. Das entspricht 604 Euro pro Person bei Belegung mit vier Personen.
  • Eine Horizon 1 (Premium Klasse) mit zwei Kabinen und einem Bad kostet 
    • am 31.7.2022 für sieben Nächte 3.826 Euro. Das entspricht 956 Euro pro Person bei Belegung mit vier Personen 
    • am 25.09.2022 für sieben Nächte 2.796 Euro (= 699 Euro pro Person)
    • am 05.06.2023 für sieben Nächte ab 3.571 Euro (=893 Euro pro Person)
leboat.de 

stats