Flughafen Wien: Zukunftsprojekt "Airpor... Plus Artikel
 
Flughafen Wien

Zukunftsprojekt "Airport City"

Dem internationalen Trend, Flughäfen als multifunktionale Standorte mit vielfältigem Dienstleistungsangebot zu etablieren, folgt auch der Flughafen Wien.

Bei einem „Airport City“ - Business Frühstück, wurden im General Aviation Center die Entwicklungen des Flughafens vorgestellt. Rund hundert Vertreter nationaler wie internationaler Unternehmen nutzten die Chance, sich über Möglichkeiten des Wirtschaftsstandorts zu informieren und anschließend bei einem gemeinsamen Networking Informationen auszutauschen.   Der Flughafen ist eine Verkehrsdrehscheibe nicht nur für Reisende, sondern auch für Unternehmen. Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, hob die Attraktivität des Standortes für die Ansiedelung von Betrieben hervor: „Jährlich nutzen über 22,5 Millionen Passagiere den Flughafen, zusätzlich sind am gesamten Standort rund 20.000 Mitarbeiter beschäftigt und auch Anrainer der Umlandgemeinden profitieren vom Konzept „Airport City“. Unternehmen am Standort haben so die Möglichkeit, ein globales Umfeld zu erreichen. Der Flughafen ist außerdem optimal an ein umfangreiches Verkehrsnetz angebunden.“ Auch als Immobilienstandort weist der Airport Potenzial auf: Mit 1.200 Hektar Fläche gibt es ausreichend Kapazitäten für innovative, zukunftsorientierte Investments. Auch die Standortpartner Christoph Sauermann, Geschäftsführer von MediClass, Christian Reitz, Geschäftsführer der Fit Fabrik Holding GmbH, sowie Andreas Höflinger, Mitgründer von check-in carwash referierten über die Vorteile des multifunktionalen Standortes.  

Die Airport City wächst

Der Flughafen Wien verfügt nicht nur über Einrichtungen zur Abfertigung von Flugzeugen und Passagieren, sondern hat mit seinen mehr als einhundert Shops, Gastronomiebetrieben, einem Hotel und weiteren Nahversorgungsangeboten auch eine attraktive städtische Infrastruktur aufgebaut. Und die Airport City soll weiter wachsen: Auf 1.700 m² eröffnet  im September ein Fitnesscenter im Office Park 3, ein weiteres Hotel soll 2017 in Betrieb gehen. Insgesamt 84.000 Büroflächen und Conferencing-Räume mit bis zu je 2.000 Quadratmetern Fläche stehen in den Office Parks in unmittelbarer Terminalnähe zur Verfügung. 23.000 Kfz-Stellplätze bieten bequeme Abstellmöglichkeiten für Gäste, Reisende und Veranstaltungsteilnehmer. Zudem wird seit kurzem ein Carwash-Service angeboten, das  Fluggästen eine professionelle Reinigung ihrer Autos während ihrer Reise ermöglicht. Erst kürzlich haben der Werkzeughersteller Makita und das Logistik-Unternehmen Cargo Partner ihre Betriebsstandorte auf ein Gewerbegrundstück der Flughafen Wien AG verlegt. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Die unmittelbare Nähe zum Flughafen-Areal und zur Autobahn bietet exportorientierten Unternehmen perfekte Voraussetzungen für internationale Geschäfte. Informationen unter www.viennaairport.com
stats