Flughafen Linz: Antonov 124 gelandet Plus Artikel
 
Flughafen Linz

Antonov 124 gelandet

Gemeinsam mit ihrem japanischen Auftraggeber organisiert die Cargomind Speditions GmbH den Lufttransport einer Produktionsanlage für Impfstoffe nach Japan.

Flughafen Linz: Antonov 124 gelandet

Die pharmazeutische Bioreaktor- und Aufreinigungs-Anlage des Herstellers Vogelbusch Biopharma (Wien) wiegt insgesamt 37,5 Tonnen mit ca 350 cbm. „Aufgrund der Größe der Transportkisten und des Gesamtgewichtes von mehr als 37 Tonnen haben wir das weltweit größte, in Serie gebaute Frachtflugzeug, die Antonov 124 gechartert. Am 7. Juli wird die Maschine Linz wieder verlassen und nach einem kurzen Tankstopp in Ulyanovsk (Russland) am Bestimmungsort Tokio eintreffen“, so Projektleiter Horst Gimpl von Cargomind. „Die Abfertigung einer Antonov 124 ist auch für uns ein nicht alltägliches Ereignis und immer wieder eine logistische Herausforderung. Ich bedanke mich bei Cargomind, dass sie sich gemeinsam mit ihrem Kunden für den Flughafen Linz als Abflugort entschieden haben“, so Dietmar Schram, Leiter der Frachtsparte des blue danube airport linz.

Eckdaten Antonov 124 

  • Maximale Zuladung: 150.000 kg
  • Spannweite: 73,30 m
  • Länge: 69,10 m
  • Höhe: 20,78 m
  • Maximale Reichweite: 16.000 km
  • Maximales Startgewicht: 405.000 kg
  • Beladung: über Bug- und Heck-Ladeklappe
  • Besonderheiten: Laderaum verfügt über zwei Schiebekräne, Bugfahrwerk und zwei der hinteren Radpaare können hydraulisch abgesenkt werden 
stats