Eurowings: Zweierteam leitet Aufbau in ... Plus Artikel
 
Eurowings

Zweierteam leitet Aufbau in Wien

Bislang hat sich der Lufthansa-Konzern mit der Nennung von Details zum Eurowings-Ableger in Österreich Zeit gelassen – erst vor kurzem wurden die ersten Destinationen ab dem Winterflugplan bekannt gegeben.

Eine Entscheidung, wer Eurowings Wien leiten wird gibt es zwar noch nicht, wie eine Lufthansa-Sprecherin auf Anfrage von Austrian Aviation Net erklärte. Den Aufbau der Operation wird ein Zweierteam, bestehend aus Dieter Watzak-Helmer und Max Kownatzki, leiten.  Watzak-Helmer ist seit 1988 bei Tyrolean bzw. Austrian als Pilot tätig, seit 1998 auch als Fluglehrer. Im Laufe seiner Karriere nahm er mehrere Managementfunktionen im Konzern wahr - darunter Senior Director Crew Training oder auch Geschäftsführer der Österreichischen Luftfahrtschule (ÖLS), die ebenfalls teilweise im AUA-Eigentum stand.  Kownatzki ist erst seit Februar 2015 im Lufthansa-Konzern tätig und arbeitet im Projektteam "Wings" mit. Davor war er in diversen Consulting-Jobs tätig, zuletzt war er als Executive Manager Group Strategy bei der Qantas-Tochter Jetstar angestellt.  Eurowings (operated by Austrian) wird ab 9. November 2015 mit vorerst einem Airbus A320 Flüge von Wien nach Barcelona, London-Stansted, Palma und Rom durchführen. Wie Konzernsprecher Peter Thier gegenüber Austrian Aviation Net erklärte, wird Austrian Airlines ihre Barcelona-Verbindung im Winter einstellen, die Eurowings-Rotation nach Rom wird zusätzlich zum AUA-Angebot geflogen.  Die Eurowings-Flüge zu diesen Zielen sollen auch als Austrian-Codeshare geführt werden. London-Stansted hatte Austrian bislang gar nicht und Palma im Winter nicht im Programm.
stats