Emirates: Neues Ziel Bamako in Mali Plus Artikel
 
Emirates

Neues Ziel Bamako in Mali

Weitere Expansion auf dem afrikanischen Kontinent: Emirates fliegt ab 25. Oktober 2015 in die malische Hauptstadt Bamako.

Die Flüge werden vier Mal wöchentlich mit einem Zwischenstopp in Dakar (Senegal) mit einem Airbus A340-300 in einer Drei-Klassen-Konfiguration durchgeführt. Bamako ist die insgesamt 28. Destination von Emirates in Afrika und bindet den Kontinent noch stärker in das internationale Netzwerk von Emirates mit über 140 Destinationen auf sechs Kontinenten ein.  Die neue Emirates-Verbindung ist eine Verlängerung des bestehenden Linienflugangebots zwischen dem Emirates Drehkreuz Dubai und Dakar. Ab Oktober 2015 startet Emirates von Dubai nach Bamako immer dienstags, mittwochs, freitags und sonntags um 07.20 Uhr und landet um 13.10 Uhr. Der Rückflug nach Dubai verlässt Bamako um 14.40 Uhr und kommt nach einer Zwischenlandung in Dakar um 7.30 Uhr des Folgetages in Dubai an (alle Uhrzeiten sind Ortszeiten).  Emirates SkyCargo bietet auf der Strecke zwischen Dubai und Bamako eine Frachtkapazität von rund 13 Tonnen pro Flug. Exportiert werden vor allem Pflanzenöle, Leder und frische Früchte, die wichtigsten Importgüter sind Webwaren, Maschinenteile, Arzneimittel und elektronische Ausstattung.  Informationen unter www.emirates.at 
stats