Costa Toscana: Das neue LNG-Flaggschiff ... Plus Artikel
 
Costa Toscana

Das neue LNG-Flaggschiff wurde getauft

Die Costa Toscana wurde feierlich im Hafen von Barcelona getauft. Zu entdecken galt es "die Kunst, das Meer zu leben". Taufpatin war die junge Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin Chanel, die nach ihrem Auftritt beim Eurovison Song Contest 2022 in ganz Europa Erfolge feierte. Manfred Ruthner war für uns vor Ort – ein ausführlicher Bericht ist bald auf traveller-online.at zu lesen!

Costa Toscana: Das neue LNG-Flaggschiff wurde getauft

Zusammen mit Kapitän Pietro Sinisi übernahm Chanel das Ribbon Cutting – inklusive des Rituals des Zerschmetterns einer Flasche am Bug des Schiffes. Der italienische Künstler Andrea Casta sorgte mit seiner elektrischen Geige und seinem weltbekannten leuchtenden Bogen für außergewöhnliche Akzente und auf der Terrasse der Piazza del Campo konnten die Gäste die Molecule Show genießen – ein atemberaubendes Spektakel mit dreihundert Heliumballons und einer Akrobatin am Trapez. Für Aperitif und Galadinner zeichnete sich Ángel León verantwortlich, der als "Koch des Meeres" bekannt ist und mit seinem Restaurant Aponiente im spanischen Cádiz drei Michelin-Sterne erworben hat. Leòn ist zusammen mit Bruno Barbieri aus Italien und Hélène Darroze aus Frankreich einer der kulinarischen Kreativpartner von Costa Kreuzfahrten.

Das "Essen der Zukunft"

Anlässlich der Taufe der Costa Toscana bauen Costa und Ángel León ihre Zusammenarbeit weiter aus und widmen sich einem Thema, dem beide seit langem verpflichtet sind: der ökologischen Nachhaltigkeit. Über die Costa Crociere Foundation unterstützt Costa Kreuzfahrten Leóns weltweites Pionierprojekt: die Entwicklung des "Meereskorns" (auch "Seereis" genannt). Das eigene Forschungszentrum des Restaurants Aponiente hat mit dem Anbau der Zostera Marina in der Bucht von Cádiz begonnen – eine Pflanze, die zu einer größeren Artenvielfalt im Meer beiträgt und damit das Ökosystem bereichert. Auch bei der Bekämpfung des Klimawandels kann sie eine Rolle spielen, da sie große Mengen an Kohlenstoff absorbiert und speichert. Doch vor allem lässt sich aus den Samen von Zostera Marina ein Superfood produzieren, das eine künftige Lösung für Probleme wie Hunger und Unterernährung darstellen könnte. Dank der Unterstützung durch die Costa Crociere Foundation kann die Anbaufläche des "Meeresgartens", die derzeit etwa 3000 m² beträgt, erweitert und Zostera Marina in neue Küstengebiete exportiert werden.

Mario Zanetti, Präsident von Costa Crociere, kommentierte: "Mit unserem Event feiern wir den Beginn eines Sommers, der die freudige Rückkehr zu Reisen und Ferien markiert." Jüngsten Marktforschungsergebnissen zufolge träumten fast 14 Millionen Europäer davon, in den nächsten zwölf Monaten eine Kreuzfahrt zu unternehmen. Und Kreuzfahrten gehörten zu den Reisen mit dem größten Potenzial, um das Bedürfnis der Erkundung von Reisezielen zu erfüllen, so Zanetti weiter. "Wir müssen diesen Aufschwung nutzen, um einen nachhaltigeren Tourismus zu fördern, der die Umwelt respektiert und die lokalen Gemeinschaften wertschätzt. Unser Engagement zeigt sich nicht nur in technologisch fortschrittlichen Schiffen wie der Costa Toscana mit LNG-Antrieb, sondern auch in der Unterstützung innovativer Projekte, die über den Tourismussektor hinausgehen, wie etwa das Projekt von Küchenchef Ángel León."

Einen auführlichen Bericht zu den Technologien sowie dem Design der Costa Toscana finden Sie hier. Nadine Vejnoska war bei der Jungfernfahrt des Schiffs mit dabei und hat über ihre Erfahrungen auf der schwimmenden "Smart-City" berichtet.

Die Route der Costa Toscana

Im Sommer 2022 bietet die Costa Toscana eine einwöchige Route an, die einige der schönsten Städte und Inseln des westlichen Mittelmeers anläuft, darunter Savona, Civitavecchia/Rom, Neapel, Ibiza, Valencia und Marseille. In der Herbstsaison wird Palma de Mallorca den Platz von Ibiza einnehmen. Die Costa Toscana bietet ihren Gästen die Möglichkeit, die auf dem Reiseplan stehenden Ziele mit einem aussergewöhnlichen Angebot an Ausflügen zu entdecken und dabei die ursprünglichsten Traditionen, Geschmäcker und Farben der Destinationen kennenzulernen. Die Costa Toscana markiert den Neustart der Flotte von Costa Kreuzfahrten, die in diesem Sommer zehn Schiffe einsetzen wird.

stats