China Airlines: Gute Nachrichten aus Asi... Plus Artikel
 
China Airlines

Gute Nachrichten aus Asien

Markus Mainka - stock.adobe.com
China Airlines fliegt wieder vermehrt ab Österreich nach Asien.
China Airlines fliegt wieder vermehrt ab Österreich nach Asien.

Japan, Thailand und nicht zuletzt Taiwan haben ihre Reisebeschränkungen gelockert. China Airlines erweitert ihr Streckennetz in Richtung Osten.

Taiwan lässt Quarantänepflicht fallen

Taiwan hat am 29. September bekanntgegeben, die Reisebeschränkungen mit 13. Oktober zu lockern. Die visumsfreie Einreise ist für bestimmte Länder damit wieder möglich. Reisende werden dann auch nicht mehr von den Behörden unter Quarantäne gestellt, müssen jedoch weiterhin in einen siebentägigen "Zeitraum der selbstinitiierten Prävention" einhalten, wie es in einer Mitteilung des Central Epidemic Command Center (CECC) heißt.

Konkret bedeutet das, dass Reisende keine Gesundheitserklärung im Quarantänesystem für die Einreise abgeben und auch kein Mobiltelefon mit einer taiwanesischen Nummer mehr besitzen müssen. Grundsätzlich sollte jedoch eine Selbstisolation zu Hause, bei einem Freund oder Familienmitglied oder in einem Hotel verbracht werden, welches die Anforderung "eine Person pro Zimmer" (inkl. eigenem Bad) erfüllt. Kontakte mit anderen Personen sollten in diesem Zeitraum vermieden werden.

Sollten Reisende keine Symptome aufweisen, ist ein innerhalb von zwei Tagen durchgeführter Heimschnelltest erforderlich, bevor sie die Selbstisolation verlassen dürfen. Im Freien ist das Tragen einer Maske in diesem Fall Pflicht. Der Besuch von Krankenhäusern ist untersagt.

Personen, die an COVID-19 erkrankt sind und nur leichte Symptome aufweisen, können in einem Hotel mit verschärfter Quarantäne/einer staatlichen Quarantäneeinrichtung oder an dem Ort, an dem sie sich einer selbst initiierten Prävention unterziehen, zu Hause betreut werden (ein allgemeines Hotel ist nicht eingeschlossen)

Testmaßnahmen

Ankommenden Reisenden werden von Mitarbeiter:innen der Flughäfen/Häfen vier Schnelltestkits ausgehändigt. Diese müssen durchgeführt werden:

  • am Tag der Ankunft bzw. am ersten Tag der Selbstisolation 
  • innerhalb von zwei Tagen, bevor sie verreisen/außer Haus gehen
  • wenn Symptome auftreten
Die Selbsttests werden behördlich nicht aufgezeichnet. Bei positivem Ergebnis müssen Reisende die Richtlinien der Behörden folgen. Kinder unter zwei Jahren sind von den Tests ausgenommen. 

Reisende, bei denen innerhalb von 14 Tagen vor Ankunft ein Verdacht auf COVID-19 entsteht, sollten sich freiweillig bei einem taiwanesischen CDC-Quarantänebeamten am Flughafen/Hafen melden. 

Detaillierte Infos stehen hier zur Verfügung.

Thailand und Japan einfacher bereisbar

Thailand ist bereits seit Juli wieder ohne Einschränkungen für Geimpfte bereisbar. Das Sandbox-Modell wurde aufgegeben. Mit 01. Oktober wird das Corona-Virus von den thailändischen Behörden von einer "gefährlich übertragbaren Krankheit" zu einer "übertragbaren Krankheit unter Überwachung" neu eingestuft. Maskenpflicht gilt weiterhin in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und in Kinos. 

Japan hebt mit 11. Oktober alle Einreisebeschränkungen für Geimpfte auf und lässt die Visumspflicht fallen. Die Einreise ist dann wieder individuell zu touristischen Zwecken möglich. Nicht-Geimpfte müssen bei der Einreise ein negatives COVID-19 Testergebnis vorweisen.

China Airlines erweitert Streckennetz

China Airlines, die nationale Airline Taiwans, erweitert aufgrund der positiven Nachrichten aus Asien ihr Streckennetz. Ab Wien werden neue Destinationen wie Chiang Mai, Thailand und Da Nang, Vietnam angeboten. Für die Japan-Flüge setzt die Airline auf ihren neuen A321neo mit moderner Innenausstattung und einer auffälligen Sonderbemalung mit Pikachu-Motiv.
Nach Japan wird ein Jet in auffälliger Sonderbemalung eingesetzt.
China Airlines
Nach Japan wird ein Jet in auffälliger Sonderbemalung eingesetzt.


Ab 31. Oktober geht es dann auch wieder direkt ab Wien nach Taipeh.

www.china-airlines.com/at/de 
stats