ANA: Unterstützung für soziale Projekte Plus Artikel
 
ANA

Unterstützung für soziale Projekte

ANA All Nippon Airways nimmt drei weitere Unternehmer, die sich für verschiedene soziale Projekte engagieren, in ihr Programm Blue Wing: Wings for Change auf.

Zusammen mit dem weltweit größten Netzwerk für soziales Unternehmertum Ashoka hat ANA das Projekt im Februar 2014 ins Leben gerufen und unterstützt die Anliegen der Helfer seitdem auf vielfältige Weise. Auch die Passagiere können sich am gesellschaftlichen Engagement beteiligen. Sobald sie die Beiträge auf den sozialen Netzwerken von Blue Wing teilen oder einen Flug über die Homepage buchen, spendet ANA anteilig Gelder an jeden Social Entrepreneur. Zudem können Passagiere bis 10. August auch ihre Flugmeilen an die Aktivisten spenden und werden somit zu direkten Helfern in den globalen Krisenregionen.  Jeder Einzelne der sozial engagierten Unternehmer, die am Blue Wing-Programm von ANA und Ashoka teilnehmen, hat sich zur Aufgabe gemacht, die internationale Gemeinschaft zu unterstützen. Die drei neuen Mitglieder des Projekts, Al Harris und Mel Young aus Großbritannien und Jason McLellan aus den USA, erweitern das Team, das im Februar 2014 startete. Al Harris gründete mit Blue Ventures eine Organisation, die sich um den Wiederaufbau der Fischfang-Industrie in tropischen Gewässern wie dem Indischen Ozean oder der Karibik kümmert. Durch Ausbildung und Entwicklungshilfe unterstützt er die Lebensgemeinschaften in Küstennähe. Mel Young hat mit dem Homeless World Cup eine Initiative ins Leben gerufen, die mit Hilfe der verbindenden Kraft des Fußballs die weltweite Obdachlosigkeit bekämpfen will. Der Ballsport soll Menschen ohne festen Wohnsitz bestärken, eine neue Richtung im Leben einzuschlagen. Jason McLellan gründete das International Living Building Institute. Die Einrichtung bewirbt nachhaltiges Wohnen, das harmonisches Zusammenleben und Ressourcenschonung miteinander verbindet.  Auch Kunden der ANA können die Unternehmer unterstützen. Für jeden Beitrag, der über die Blue Wing-Facebook-, Twitter- oder LinkedIn-Seite geteilt wird, spendet die Airline jeweils 15 Yen an jeden Aktivisten. Bis 10. August können Passagiere auch ihre gesammelten Flugmeilen an die Social Entrepreneurs spenden. Zusätzlich spendet ANA jeweils ein Prozent des Ticketpreises, wenn Kunden ihren Flug über die Homepage buchen. „Das Blue Wing-Programm ist eine Herzensangelegenheit für uns. Als Airline, die weltweit Orte miteinander verbindet, verfügen wir über die perfekte Voraussetzung, um auch soziale Projekte rund um den Globus zu unterstützen. Alle unserer gesellschaftlich engagierten Unternehmer haben die Welt in ihren jeweiligen Bereichen schon ein kleines bisschen besser gemacht. Wir freuen uns, sie nun noch intensiver dabei unterstützen zu können“, so Akira Fukabori, Pressesprecher für das Blue Wing-Programm bei ANA.  Informationen unter www.ana-bluewing.com 
stats