hotelbird: Neues Self Service Terminal ... Plus Artikel
 
hotelbird

Neues Self Service Terminal für Hotels

hotelbird

Das Münchner Technologieunternehmen stellt Hotelverantwortlichen erstmals einen digitalen Mitarbeiter in Form eines stylischen Terminals zur Verfügung, der rund um die Uhr besetzt ist. Gäste checken dort selbständig ohne vorherige Downloads oder Anmeldung ein und erhalten sogleich ihre eigens generierte Key Card. Die Neuheit wird auf der ITB Berlin vom 04. bis 08. März 2020 in Halle 8.1, Stand 135 vorgestellt.

Mit dem Self-Service Terminal erhalten Hoteliers ein sofort einsatzbereites, mobiles Gerät, das erstmals alle Gäste erreicht“, erklärt Juan A. Sanmiguel, Gründer und CEO hotelbird. „Jeder Gast kann sich ohne Vorbedingungen direkt beim Betreten des Hotels für den Check-in am Terminal entscheiden. Dies stellt eine enorme Entlastung für die Mitarbeiter an der Rezeption dar. Sie können nun wieder mit persönlichem Service und maßgeschneiderten Angeboten abseits lästiger Formalitäten auf den Gast eingehen.“

Die aktuelle Produktinnovation des Münchner Unternehmens erweitert das bestehende Portfolio um eine neue Hard- und Softwarekombination. Ein modernes und schlankes Gehäuse, welches iPad, Encoder und Kartenausgabe vereit und so wartungsarmen Betrieb geweährleistet. Die Terminals können auch mit dem eigenen Markennamen und Logo versehen werden. Die neue App unterstützt die Rezeptionisten in ihren täglichen Check-in/out-Prozessen. 

Martin Stockburger, Gründer & Geschäftsführer der Koncept Hotels, ist überzeugt von hotelbird: „Der Einsatz der Software ist enorm kosteneffizient und prozessoptimiert. Durch die automatisierte vollumfängliche Lösung von hotelbird ist es uns möglich unseren Gästen einen komplett eigenständigen Check-in/out Prozess zu bieten. Dabei schätzen sie die einfache Bedienung dieser digitalen Lösung und profitieren von einer großen Zeitersparnis.” 

Mehr Informationen zum neuen Self-Service Terminal unter: www.hotelbird.com/self-service-termina 

stats