Gutes Jahresergebnis für AGA Plus Artikel
 

Gutes Jahresergebnis für AGA

GF Christoph Heißenberger freut sich über Erfolge in Zeiten der Krisen (c) Allianz Global Assistance
GF Christoph Heißenberger freut sich über Erfolge in Zeiten der Krisen (c) Allianz Global Assistance

Die Allianz Global Assistance Österreich verzeichnete im Jahr 2014 ein Wachstum. Herausforderndes Jahr für das Geschäftsfeld Reiseversicherung.

Trotz des schwierigen Umfeldes im Touristikmarkt Österreich konnte die AGA ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um + 7,1 Prozent auf 44,4 Millionen Euro erhöhen. Die positive Entwicklung betraf alle Geschäftsfelder, wobei die Vertriebsniederlassungen in Ungarn, Rumänien und Bulgarien, zentral gemanagt über Österreich, ebenso beitragen konnten wie die österreichischen Geschäftsfelder Reiseversicherung, Gesundheit & Eigenheim sowie KFZ & Finanz. Die Schaden-Kosten-Quote lag mit 95,8 Prozent unter dem weltweiten Konzernschnitt von 97,1 Prozent.

Ukraine-Krise, Umstände in Ländern wie Israel, Ägypten, Syrien oder Irak, die Ebola-Epidemie oder der IS-Terror, aber auch diverse Piloten und Lokführer-Streiks stellten die Branche im vergangenen Jahr vor Herausforderungen. „Durch ein gutes Zusammenspiel mit unseren Vertriebspartnern und die Schaffung eines erweiterten Produktportfolios, das auf ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis abzielt, konnten wir auch in Zeiten der Krise gemeinsam Erfolge verbuchen“, so Christoph Heißenberger, Österreich- und Südosteuropa-Geschäftsführer der Allianz Global Assistance. „Auch im Jahr 2015 planen wir, an die gemeinsamen Erfolge des Vorjahres anzuknüpfen und unser Multiproduktportfolio für Reise und Alltag den Wünschen des Kunden entsprechend weiter auszubauen und mit Innovationen auszustatten.“

Das Unternehmen

International liegt die Allianz Global Assistance mit einem Gesamtumsatz von 2,658 Milliarden Euro ebenfalls auf Kurs. Fast die Hälfte des Gesamtumsatzes wurde dabei 2014 innerhalb der Zone Europa, Mittel- und Ostafrika lukriert. Insgesamt stammen 43 Prozent des Gesamtumsatzes der Allianz Global Assistance aus dem Geschäftsfeld Reise, 37 Prozent aus dem Geschäftsfeld KFZ und weitere 20 Prozent konnten durch die Felder Gesundheit, Leben und Eigenheim abgedeckt werden. Seit 2014 gehört Allianz Global Assistance zur weltweiten Vereinigung Allianz Worldwide Partners, die sich auf das B2B2C Geschäft im globalen KFZ-, Gesundheits- und Leben, Assistance- und Expatriate Geschäft spezialisiert hat.
stats