Eurothermen Premiumpartner der Landesgar... Plus Artikel
 

Eurothermen Premiumpartner der Landesgartenschau

Werben für die Landesgartenschau und den Eurothermen Blumenkorso (v. l.): Christoph Hauser (Landesgartenschau Bad Ischl), Markus Achleitner (Eurothermen), Hannes Heide (Bgm. Bad Ischl) und Robert Herzog (TV Bad Ischl) (c) OÖ Landesgartenschau
Werben für die Landesgartenschau und den Eurothermen Blumenkorso (v. l.): Christoph Hauser (Landesgartenschau Bad Ischl), Markus Achleitner (Eurothermen), Hannes Heide (Bgm. Bad Ischl) und Robert Herzog (TV Bad Ischl) (c) OÖ Landesgartenschau

Highlight der OÖ Landesgartenschau „Des Kaisers neue Gärten“ ist der Eurothermen Blumenkorso.

Die Oberösterreichischen Landesgartenschauen, die abwechselnd alle zwei Jahre zu den Landeausstellungen stattfinden, haben sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und sind ein Besuchermagnet. Die Eurothemernstandorte Bad Hall (2005) und Bad Schallerbach (2009) waren bereits Ausstellungsstandorte, heuer ist Bad Ischl an der Reihe. Das EurothermenResort Bad Ischl hat eine Vielzahl von Aktivitäten gesetzt, um zu einer erfolgreichen Landesgartenschau beizutragen.

Dazu wurde auch ein umfangreicher Kooperations-Vertrag abgeschlossen. Eurothermen engagiert sich als "Premium-Partner" mit einer Marketing-Kooperationen und einer Eurothermen-Gäste-Kooperation. Zudem gibt es die Eurothermen-Relax-Oase auf der Landesgartenschau, günstige Parktickets in der Zentrums-Garage und als "blumigen Abschluss" den Eurothermen-Blumenkorso mit über 45 Blumenwägen, Musikkapellen und Institutionen (am Sonntag, 30. August).

Sinn einer Landesgartenschau

Die Veranstaltungen der Landesgartenschauen sollen dazu beitragen, dass in oberösterreichischen Gemeinden unter umweltpolitischen und ökologischen Gesichtspunkten gestaltete Lebensräume und Grünzonen geschaffen und gesichert werden. Grundlage der Veranstaltung sind langfristige Nutzungskonzepte im Sinn der Nachhaltigkeit des investierten Geldes, 70 Prozent der Einrichtungen und Infrastruktur einer Landesgartenschau müssen für mindestens fünf Jahre für die Besucher erhalten und zugänglich bleiben.

"Gerade die Eurothermen als größter Tourismusbetrieb Oberösterreichs gehen hier mit gutem Beispiel voran", betont Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner. "Der Kurpark in Bad Hall erblüht auch heute noch in herrlicher Pracht, der Bad Schallerbacher Botanica-Park bietet auch heute noch die großzügige Parkanlage samt Erholungseinrichtungen und Spielplätzen, die sich bei Einheimischen und Gästen nach wie vor gleichermaßen hoher Beliebtheit erfreut."
stats