Amadeus & UNWTO starten Pilotprojekt Plus Artikel
 

Amadeus & UNWTO starten Pilotprojekt

Die World Tourism Organization (UNWTO) und Amadeus, assoziiertes Mitglied der UNWTO seit 2007, haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um ihre Partnerschaft auf verschiedenen Gebieten zu stärken.

Das umfasst die Entwicklung eines UNWTO-Prototyps zur Multi-Modalität für die Reiseplanung von Tür zu Tür und die Ticket-Bereitstellung – jeweils unter Berücksichtigung aller Beförderungsmöglichkeiten. Ziel ist, die verschiedenen Verkehrsmittel zwischen den Reisezielen auf der Welt stärker einzubeziehen. „Innovative technische Lösungen sind von grundlegender Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus-Sektors und seine Fähigkeit, weltweit Arbeitsplätze und eine inklusive Entwicklung zu schaffen“, sagt Taleb Rifai, Generalsekretär der UNWTO. „Die UNWTO freut sich darauf, noch enger mit Amadeus zusammenzuarbeiten, einem sehr geschätzten assoziierten Mitglied und einem wichtigen Unternehmen dieser Branche, um die Verbindungen zwischen Tourismus und Technologie zu festigen.“  „Es erfüllt mich mit großer Zufriedenheit, unsere Partnerschaft zu stärken und auf unseren jeweiligen Fachgebieten aufzubauen“, sagt Tomás López Fernebrand, Senior Vice President, General Counsel & Corporate Secretary der Amadeus IT Group. „Amadeus engagiert sich für die Nachhaltigkeit der Reisebranche und verfolgt bereits eine große Zahl von Initiativen in zwei wichtigen Bereichen unserer Vereinbarung: der Fortbildung im Tourismus und der technologischen Innovation. Wir freuen uns darauf, dies über das Netz der assoziierten UNWTO-Mitglieder auszubauen, um die Zukunft des Reisens zu gestalten.“  Die UNWTO und Amadeus werden zu Themen der Nachhaltigkeit, der Corporate Social Responsibility und der Fortbildung auch über die Teilnahme von Amadeus am Pilotprojekt „UNWTO Talent Development in Tourism“ zusammenarbeiten, außerdem in verschiedenen UNWTO-Initiativen der Hilfe zur Selbsthilfe. Informationen unter www.amadeus.com
stats