Änderung der Führungsstruktur: Universal... Plus Artikel
 
Änderung der Führungsstruktur

Universal Mallorca Ferien ernennt Silvia Schembri zur CEO

Universal Flugreisen AG
Silvia Schembri ist die neue CEO des Unternehmens.
Silvia Schembri ist die neue CEO des Unternehmens.

Der Schweizer Mallorca Spezialist Universal Flugreisen AG mit Sitz in Vaduz, Liechtenstein, ordnet seine Leitung neu und ernennt Silvia Schembri zur neuen CEO. Der langjährige CEO und Inhaber Philippe C. Erhart hat sich dazu entschlossen, die operative Leitung zum 01.10.2022 abzugeben und sich fortan auf die Aufgaben als Präsident des Verwaltungsrats zu konzentrieren.

Die Geschäftsführung als CEO übernimmt Silvia Schembri, die bereits seit 2015 als Managing Director im Unternehmen arbeitet. Schembri ist ausgewiesene und gut vernetzte Touristikexpertin mit vielen Jahren Erfahrung. Ihre Stationen in der Schweizer Reisebranche vor dem Einstieg bei Universal waren verschiedene Kader-Positionen bei Hotelplan Suisse zuletzt als Manager Pricing, Yield & Contracting und als Managing Director bei Charming Travel Suisse.



Manuel Posch, der langjährige Experte auf dem Gebiet des E-Commerce und der Travel Technologie ist seit Anfang 2021 als Director Marketing & IT bei Universal und ergänzt die Geschäftsleitung in Vaduz.

Im Verwaltungsrat sitzt weiterhin Yannik Erhart, der Sohn des Inhabers, der gleichzeitig als CEO der Universal Beach Hotels mit Sitz in Palma de Mallorca verantwortlich zeichnet.

Silvia Schembri kommentiert: „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Eigentümerfamilie. Mein voller Einsatz, zusammen mit Manuel Posch und unserem motivierten Team, wird dem nachhaltigen Wachstum, der Digitalisierung und der weiteren Modernisierung des Reiseveranstaltergeschäfts der Universal Flugreisen AG gewidmet sein“.

Universal im Aufschwung

Der Reiseveranstalter mit 15 eigenen Hotels und eigener Incoming-Agentur auf der Baleareninsel Mallorca befindet sich seit 2019 mit rasantem Tempo im digitalen Wandel. Neben dem Austausch des internen Buchungssystems, der kompletten Neugestaltung des Webshops universaltravel.de, der Einführung von OTDS Playern und einer flugseitigen Dynamik strebt das Unternehmen zukünftig weitere technologische Modernisierungsschritte an. Ein umfassendes Rebranding wurde bereits im April diesen Jahres vollzogen. Bewährte USP‘s wie die konkrete Zimmerreservation in vielen Universal Beach Hotels bei Ab- und Rückflug sonntags wurden im Web konsequent digitalisiert.

Als Ergänzung zu den eigenen Häusern bietet Universal ein breites Portfolio an Partner- und Finca-Hotels an. Durch die Abdeckung der gesamten Servicekette aus einer Hand profiliert sich das Unternehmen zudem als Spezialist für Gruppenreisen nach Mallorca.

Während die Schweiz aktuell den Hauptquellmarkt bildet, ist das Unternehmen auch zunehmend in Deutschland, Österreich und Ostfrankreich im Direktkundensegment sowie
über Reisebüropartner aktiv.

stats