Tunesien: Djerba gibt Plastik einen Korb Plus Artikel
 
Tunesien

Djerba gibt Plastik einen Korb

DiscoverTunisia

Seit 01. August 2022 sind Plastiksackerl auf der Insel Djerba verboten. „Djerba ohne Plastik“ lautet das Motto der beliebten Ferieninsel im Süden Tunesiens.

Nach dem neuen Umweltschutzgesetz der Regierung soll die Produktion, die Verteilung und somit die Verwendung von Plastiktaschen endgültig eingestellt werden. Bis Dezember 2022 sollen sämtliche umweltschädliche Stoffe aus Plastik auf der ganzen Insel entsorgt werden.

 „Wer sich nicht daran hält, dem droht eine Strafe bis zu 1.000 tunesischen Dinar (ca. 300 Euro)“, erklärt Faouzi Bousouffra, Projektleiter der Initiative „Djerba ohne Plastik“.

Eine flächeneckende Plakatkampagne fordert die Inselbewohner auf „Plastik durch Körbe“ zu ersetzen. Die traditionellen „Couffins“ sind als Einkaufskorb oder Strandkorb auch bei Touristen sehr beliebt. Tipp: Eine der besten und ältesten Korbflechtereien befindet sich in der Altstadt von Houmt Souk.

stats