Tschechien: Forderung nach EU-Visa-Stopp... Plus Artikel
 
Tschechien

Forderung nach EU-Visa-Stopp für russische Touristen 

hamzeh - stock.adobe.com

Der tschechische Außenminister Jan Lipavsky fordert einen EU-flächendeckenden Stopp für die Erteilung von Visa an russische Touristen. Das könnte eine "weitere wirksame Sanktion" sein, erklärte Lipavsky gegenüber der Nachrichtenagentur CTK mit.

Jan Lipavsky will das Thema bei einem Treffen der EU-Außenminister Ende August in Prag ansprechen. "In der Zeit der russischen Aggression, deren deklarierte Grenzen immer wieder verschoben werden, kann keine Rede von einem normalen Tourismus russischer Bürger sein. Es handelt sich um unsere Sicherheit. Ich bemühe mich langfristig um eine Begrenzung des Einflusses der russischen Geheimdienste auf EU-Gebiet", sagte Lipavsky.

Die tschechische Regierung ist laut Lipavsky überzeugt, dass der EU-Visa-Stopp für russische Bürger ein "klares und direktes Signal" an die russische Gesellschaft wäre, dass der Westen eine Aggression gegen freie demokratische Länder, die Russland keinerlei bedrohen, nicht tolerieren werde. Die russischen Bürger "sollten spüren, dass eine militante Politik Folgen hat", so der tschechische Außenminister.

Tschechien hatte bereits einen Tag nach der russischen Aggression gegen die Ukraine die Visa-Erteilung an Russen eingestellt. Später ergriff Tschechien dieselbe Maßnahme gegen Belarus.

stats