Slowenien: Aktiv abschalten Plus Artikel
 
Slowenien

Aktiv abschalten

24K-Production - stock.adobe.com

Sport & Outdoor sind Sloweniens Schwerpunktthemen für das Tourismusjahr 2022. Innovative Ideen und nachhaltige Konzepte geben den Ton an, immer mehr Angebote folgen dem Grundsatz „Grün, aktiv und gesund!”

Aktivurlaub

Der Alpe Adria Trail feiert sein zehnjähriges Jubiläum und wurde kürzlich erweitert. Aus 43 Etappen bestehend startet der Trail in Slowenien in Kranjska Gora und verläuft durch das romantische Soča-Tal. Im äußersten Westen Sloweniens durchquert der Weg die Weingegend Goriška Brda und endet östlich von Triest im Karst. In der Regel sind Wanderer sieben bis acht Tage am Alpe Adria Trail unterwegs, über Buchungs-Center in Obervellach, Tarvis und Bovec können Gepäcktransport, Shuttle- Service und Unterkunft vorreserviert werden. alpe-adria-trail.com/de 

Das an Sloweniens größtem natürlichem See gelegene Bohinj eignet sich perfekt als Ausgangspunkt für Touren im Triglav Nationalpark. Mehr als 300 km markierter Wanderwege stehen zur Verfügung. Mit der "Bohinj Card" trägt man dazu bei, den eigenen CO2-Fußabdruck und den Autoverkehr im Ort zu minimieren. Die Preise sind gestaffelt je nachdem, ob man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem PKW anreist und einen Parkplatz in Anspruch nimmt. Die neue Gästekarte gilt für drei, fünf oder zehn Tage und ist bis 31. Oktober 2022 erhältlich. Wer mindestens zwei Nächte bleibt, bekommt die Karte vom Quartiergeber zum Nulltarif. bohinj.si/en/julian-alps-bohinj-card

Am 14. September fällt in Mozirje im Oberen Savinjatal der Startschuss für das Langstreckenwander-Event „Kamnik Savinja Alps”, das in Krvavec, im österreichisch-slowenischen Grenzgebiet, am 18. September seinen Abschluss findet. In vier Tagen sollen 100 Kilometer zurückgelegt werden. Zelt und Schlafsack müssen mitgebracht und selbst getragen werden, Verpflegung wird bereitgestellt. highlanderadventure.com/kamnik/en-us 

Am Rande des Urwaldes von Kočevje, wo Wolf, Luchs und Bär bis heute zu Hause sind, werden in Kleingruppen von drei bis vier Personen neuerdings Überlebenstechniken trainiert: ein Angebot, das Workaholics dabei unterstützen soll, aus alten Verhaltensmustern auszubrechen, die eigene Autonomie zurückzugewinnen und den Faktor „Stress” in den Griff zu bekommen. ostarija-herbelier.com 

Wellnes & Wellbeing

Neu im Sommer 2022 ist die „Slovenia Green Wellness Route”. Die neu entwickelte Radroute vereint Sightseeing, Sport, Wellness und Kulinarik und lädt dazu ein, die schönsten Gegenden Sloweniens mit dem Rad zu erkunden. Bei einem Tagespensum von 40 km ist die als Rundreise konzipierte Tour in rund 16 Tagen zu bewältigen. Start ist Ljubljana, von wo es Richtung Norden, in das für seine alpine Bergkulisse berühmte Kamnik geht. Nach einem Stop in Maribor, der an der Drau gelegenen zweitgrößten Stadt des Landes, geht es weiter durch die liebliche Weingegend rund um Jeruzalem bis in die Thermenregion im Südosten des Landes. Hier reihen sich traditionsreiche Heilbäder und kleine historische Städte aneinander und auf sportliche Aktivitäten folgen Verwöhn-Momente bei Wellness-Treatments und erstklassiger Kulinarik. slovenia-green.si/members/slovenia-green-wellness-route

In Dolenjske Toplice, dem Kurort aus der k.u.k Zeit, gehört neben dem Thermalbad nun auch das Waldbaden zum Wochenprogramm. War man bisher auf die Behandlung von Rheuma und Arthrose spezialisiert, so kommt nun ein neuer Aspekt hinzu: Wald-Wellness. terme-krka.com/de/de/ 

Städte und Kultur

In Piran findet im August zu Ehren des berühmtesten Violinisten und Komponisten der Barockzeit, Giuseppe Tartini, ein internationales Sommer-Kammermusikfestival statt. Anlässlich des 330. Geburtstages Tartinis im heurigen Jahre wurde 2022 das Programm erweitert. Mehr als 70 verschiedene Veranstaltungen, zu denen neben Konzerten und Ausstellungen auch geführte Touren auf dem Tartini-Weg gehören, stehen bis Anfang September auf dem Programm. tartinifestival.org/home 

Das Ljubljana Sommerfestival ist 70 Jahre jung und das wird heuer in Ljubljana gebührend gefeiert. Gefeiert wird auch der 150. Geburtstag des Architekten Jože Plečnik, der den Hauptspielort des Festivals – das Sommertheater Križanke – entworfen hat. In diesem außergewöhnlichen Rahmen finden Ballett- und Opernaufführungen, Musicals, Kammer- und Symphoniekonzerte, Meisterklassen und Workshops für Kinder und Jugendliche statt. Das Programm dauert noch bis 8. September an. Den feierlichen Abschluss des Festivals bildet ein Konzert der Wiener Philharmonikern unter der Leitung des finnischen Dirigenten Esa-Pekka Salonen. ljubljanafestival.si/en

Gastronomie & Wein

Die kulinarischen Meisterwerke der Goriška Brda basieren auf der reichen Tradition des Terroirs und genau das soll der Name „Brdalicious” zum Ausdruck bringen: „Köstliches aus Brda”. Das an Italien grenzende Gebiet zieht immer mehr anspruchsvolle Gourmet-Touristen an, für die das neue Label Orientierung bieten soll. „Brdalicious” verbindet gastronomische Betriebe der Goriška Brda, die sich auf saisonale und lokale Gerichte spezialisiert haben. Bei der Komposition der Gerichte wird besonders auf typischen Brda-Zutaten wie weiße Polenta, Eierspeise und Kartoffelgnocchi sowie Wildkräuter Wert gelegt. „Ziel ist es”, so Tina Nova Samec, Direktorin des Instituts für Tourismus, Kultur, Jugend und Sport in der Region Goriška Brda, „ein ganzjähriges Produkt zu schaffen, das Einheimische wie auch Gäste aus dem Ausland anzieht und Mehrwert für jene schafft, die auf Basis regionaler Produkte arbeiten.” brda.si/deu/ 

Ana Roš und ihr Team dürfen sich über zwei neue Auszeichnung freuen: der renommierte italienische Gastronomie-Führer „Le Guide dell ‘Espresso”, hat ihrem Restaurant „Hiša Franko” 5 Hauben verliehen. In ganz Italien, das als Mekka der Feinschmecker gilt, gibt es nur 17 weitere Restaurants, denen diese Ehre zuteilwurde. „Gute Küche kennt eben keine Grenzen”, freut sich Ana Roš, die Autodidaktin, die 2017 zum weltbesten weiblichen Küchenchef gekürt wurde. Auch die 20. Ausgabe, der von San Pellegrino und Acqua Panna gesponserten Liste der 50 besten Restaurants der Welt würdigt, ihre Leistung und reiht „Hiša Franko” auf Platz 34. Drei weitere slowenische Gourmet-Adressen wurden in den exklusiven Kreis von „Le Guide dell ‘Espresso” aufgenommen. Es sind dies: „Gostilna pri Lojzetu” im Vipavatal, „Dam” in Nova Gorica und „Gostilna Mahorčič” im Karst. theworlds50best.com, hisafranko.com/de/, zemono.si/en/damhotel.si/enrundictes.si 

Hotelnews

Das Nest als Beherbergungskonzept vermittelt Geborgenheit und Freiheit wie sie sonst nur die Vögel kennen, sind Petra und Bogdan überzeugt. Ihr nahe von Maribor gelegenes Nesting Resort „Sunny Paradise” bietet zwei größere Nester und ein kleineres sowie zwei Zelte in den Baumwipfeln. Die liebliche Gegend rundherum ist geprägt von Obstplantagen und Weingärten. Zu den Attraktionen zählt u.a. der Vodole Weinbrunnen und die Zipline „Bienenflug“, die Kinder und Jugendliche begeistert. nestingresort.si/en

Die neu entwickelte Marke NEWResidences stellt Geschäftsreisenden sowie Gästen, die einen Langzeitaufenthalt planen, 55 Service Apartments zur Verfügung. Eine Reihe zusätzlicher Annehmlichkeiten wie beheizter Pool, Dachterrasse mit Bar, Catering, Fitnessstudio, Coworking Space, Konferenzraum, Concierge- und Reinigungsservice sollen den Aufenthalt noch angenehmer machen. Das Ein- und Auschecken geschieht online. Das 11-stöckige Gebäude wird nachhaltig betrieben, dass Green Key-Zertifikat soll, demnächst ausgestellt werden. neu-residences.com

slovenia.info 

stats