Samoa: Grenzen wieder geöffnet Plus Artikel
 
Samoa

Grenzen wieder geöffnet

stock.adobe.com - Martin Valigursky

Der Inselstaat im südwestlichen Pazifik öffnet seine Grenzen wieder. Besucher:innen müssen vollständig geimpft sein und einen negativen Corona-Test vorweisen.

Mindestens zweifach geimpft müssen alle Einreisenden ab zwölf Jahren sein. Vom Impfstoff Johnson & Johnson ist eine Dosis ausreichend. Der Impfnachweis erfolgt vor Abflug beim Check-in sowie bei Ankunft in Samoa im Original auf Papier. Elektronische Impfnachweise werden nicht akzeptiert.

Zudem müssen Einreisende einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden vor Abflug ist. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, ein Schnelltestergebnis unter Aufsicht mitzuführen, das nicht mehr als 24 Stunden alt ist. Alle Dokumente müssen in englischer Sprache und in Papierform vor Ort vorgelegt werden. 

Am Flughafen selbst gibt Maskenpflicht und auch im Land gelten weiterhin strenge Regeln. Besucher:innen müssen nach Einreise ein unter Aufsicht erfolgten Schnelltest bei einem hierzu befugten Gesundheitszentrum an Tag fünf nach Ankunft absolvieren. Das Ergebnis ist dem samoanischen Gesundheitsministerium per Email (surveillance@health.gov.ws) vorzulegen. Häuslich durchgeführte Selbsttests sind nicht zulässig. 

Bei einem positiven Testergebnis erfolgt eine Selbstisolation von sieben Tagen. Getestet wird an Tag sieben. Sollte dieser nochmals positiv sein, erfolgt ein weiterer Test nach drei Tagen. 

Sofern der Transitbereich des Flughafens Apia nicht verlassen wird, sind keine Tests notwendig. Es gelten weiterhin Abstands- und Hygieneregeln. 

bmeia.gv.at/samoa

stats