Rent a Rebstock: Urlaub im Weinberg Plus Artikel
 
Rent a Rebstock

Urlaub im Weinberg

(c) wikipedia CC BY-SA 3.0
(c) wikipedia CC BY-SA 3.0

Ein Utensil darf bei diesem Urlaub nicht fehlen: Gummistiefel! Denn zahlreiche österreichische Winzerhöfe, die als qualitätsgeprüfte Betriebe Mitglied von Urlaub am Bauernhof Österreich sind, bieten eine „erlesene“ Form des Aktiv-Urlaubs:

Urlauber können selbst mit Hand anlegen bei der Pflege der Reben, bei der Weinlese und bei zahlreichen Tätigkeiten in einem Weinberg. Sowohl in Niederösterreich wie im Burgenland und in der Steiermark gibt  es zahlreiche Möglichkeiten, Einblick in Keller und Betriebe zu erhalten und natürlich an fachmännisch begleiteten Weinverkostungen teilzunehmen. Im Burgenland avancieren Urlauber zu Hobby-Winzern, indem sie ein über das Weinjahr verteiltes Urlaubspaket erwerben und fünf Mal bei den wichtigsten Arbeitsschritten wie Rebschnitt, Lese oder Fassausbau mithelfen. Der „Lohn“ sind 72 Flaschen selbst produzierten Weines. „Rent a Rebstock“ lautet der Titel einer  ähnlichen Aktion in Niederösterreich. Hier mietet sich der Gast ein Jahr lang Rebstöcke und pflegt sie bei mehreren Aufenthalten unter fachkundiger Anleitung. Am Ende steht auch hier der „eigene“ Wein mit speziellen Etiketten. Bereits im Jahr 1999 wurde der erste steirische Schau- und Patenschaftsweingarten in Kitzeck angelegt. 120 Rebstöcke mit 60 verschiedenen Sorten stehen den Paten mittlerweile zur Verfügung. Beim jährlichen Weinlesefest können sie die Trauben ihres Weinstocks selbst ernten und bekommen eine Flasche Cuvée. Diese intensive Beziehung zum Wein lässt sich mit einem Urlaub am Winzerhof verbinden und weiter intensivieren. Rund 200 Betriebe in den drei Bundesländern bieten dazu Urlaub nahe der Rebe an.  Informatioen unter www.urlaubamwinzerhof.at
stats