Meier’s Weltreisen: Oststaaten kompakt Plus Artikel
 
Meier’s Weltreisen

Oststaaten kompakt

Direkt in das Herz der USA, nach Washington und New York, führt die achttägige Busrundreise “Oststaaten” von Meier’s Weltreisen.

Die beiden Metropolen zählen zu den Schaltzentralen für Politik und Kultur, Macht und Medien. Darüber hinaus tauchen die Gäste in die spannende Geschichte der USA ein, denn Philadelphia ist eine der ältesten Städte des Landes. Ihre Vergangenheit ist eng mit der amerikanischen Revolution und der Entstehung der USA verbunden. Während einer Stadtrundfahrt sehen die Gäste die wohl berühmteste Glocke der Welt, die Freiheitsglocke, sowie die Independence Hall, in der 1776 die Unabhängigkeit vertraglich besiegelt wurde. Die Niagarafälle dürfen bei einer Oststaaten-Tour entlang der Ostküste nicht fehlen. Von der kanadischen Seite sind sie noch imposanter und rauschen auf einer Breite von 675 Metern in die Tiefe. Wer möchte, nimmt an einem Mittagessen im Skylon Tower teil und genießt die Aussicht aus dem Drehrestaurant, das 240 Meter über dem Fuß der Fälle liegt. Die bibeltreuen Amish People in Pennsylvania leben seit Jahrhunderten sehr traditionell. Ein Abstecher zu dieser Glaubensgemeinschaft erscheint den Gästen wie der Einblick in eine längst vergangene Welt. Die Teilnehmer dieser Rundreise haben zusätzlich zu den Stadtrundfahrten in Washington und Philadelphia die Möglichkeit, an mehreren fakultativen Ausflügen teilzunehmen.    

Preisbeispiel (Meier’s Weltreisen USA Kanada Bahamas Sommer 2015)

„Oststaaten“, achttägige Busrundreise, sieben Übernachtungen/DZ, Fahrt im Reisebus, Stadtrundfahrten Washington und Philadelphia, Besuch der Niagarafälle, ab 898 Euro pro Person.  Buchungen und Informationen in allen Reisebüros mit Meier’s Weltreisen-Programmen oder unter www.meiers-weltreisen.at 
stats