Malawi: Visagebühr ab 1. Oktober Plus Artikel
 
Malawi

Visagebühr ab 1. Oktober

Ab 1. Oktober haben Malawi-Reisende eine Visagebühr zu entrichten.

Die Höhe richtet sich nach der Aufenthaltsdauer. So kostet ein Transit-Visa, das sieben Tage gültig ist, 50 US-Dollar pro Person. Das normale Einreise-Visum "Single Entry" mit drei Monaten Gültigkeit kostet 75 US-Dollar. Ein Multi-Entry-Visum, das beispielsweise bei Rundreisen genutzt werden kann, kostet mit sechs Monaten Gültigkeit 150 US-Dollar, bei zwölf Monaten Gültigkeit 250 US-Dollar pro Person. Die Zahlungsmodalitäten sollen künftig über ein E-Visa-System abgewickelt werden. Derzeit können Reisende die Visa-Formalitäten ausschließlich über die Botschaft in Berlin erledigen, Schweizer Reisende werden gebeten, sich an die Botschaft in Brüssel zu wenden.   Die Visa-Formulare können unter www.malawiembassy.de beziehungsweise www.embassymalawi.be heruntergeladen werden, auf der Seite des Konsulats sind auch andere wichtige Informationen zu finden. Incoming-Agenturen wie Central African Wilderness Safaris haben bereits angekündigt, die Formalitäten nach Möglichkeit für ihre Kunden als Serviceleistung übernehmen zu wollen.   Für deutsche Reisende wird die Single-Entry-Gebühr erstmalig fällig, für andere Länder, wie Österreich und die Schweiz, wird sie günstiger: Reisende dieser Länder hatten bislang 125 Euro zu zahlen.  Botschaft Berlin: Westfälische Straße 86, D-10709 Berlin, Tel. +49-30/84 31 540, Fax +49-30/84 31 54 30, E-Mail malawiberlin@aol.com  Botschaft Brüssel: Avenue Herrmann Debroux 46, B-1160 Brüssel, Tel. +32-2/23 10 98 0, Fax +32-2/67 35 607, E-Mail embassy.malawi@skynet.be Deutsche und österreichische Reisende senden die ausgefüllten Formulare nebst dem Reisepass an die Botschaft in Berlin, die Zahlung der Visa-Gebühr kann via Western Union oder Money Gram erfolgen. Als Empfänger sollten die Namen Herbert Ngwirelupi Chihana und Faith Chimwemwe Kazembe notiert werden.     
stats